Gewürzgurken selber einmachen

Gurken sind eines der Gemüse, die sich ganz einfach und ohne großen Aufwand haltbar machen lassen. Sie können aus vielen Rezepten wählen oder Ihre eigene Gewürzmischung zusammenstellen.

gewuerzgurken-selber-einmachen
Gewürzgurken können nach Lust und Laune gewürzt werden

Gewürzgurken einkochen

Sie benötigen außer frischen, einwandfreien Einlegegurken, Schraubgläser oder Bügelgläser und verschiedenste Gewürze, wie zum Beispiel:

  • Senfkörner
  • Dill als kleine Sträußchen oder gehackt
  • Pfefferkörner
  • Pimentkörner
  • Lorbeerblätter
  • Zwiebeln
  • kleine Chilischoten
  • Koriandersamen
  • Wacholder
  • Ingwerstücke
  • Knoblauchzehen

Die Gewürze können Sie ganz nach Ihrem Geschmack zusammenstellen. Wenn Sie es süß-sauer mögen, versuchen Sie es mit der Zugabe von Honig.
Ebenfalls wichtig ist die Wahl des Essigs. Gut geeignet sind beispielsweise Weißweinessig oder Balsamessig. Aber entscheiden Sie selbst. Für etwa 3 kg Gurken benötigen Sie einen Liter Essig, einen Liter Wasser und natürlich Salz und Zucker.

  1. Zuerst schrubben Sie die Einlegegurken unter fließendem Wasser mit einer Gemüsebürste.
  2. Stellen Sie eine Gewürzmischung Ihrer Wahl zusammen.
  3. Bereiten Sie einen Essigsud zu, in dem Sie Essig mit Wasser, Salz und Zucker kurz aufkochen.
  4. Stellen Sie die Gurken aufrecht ins sterilisierte Glas, geben etwas von der Gewürzmischung dazu und gießen mit heißem Sud auf, bis die Gurken bedeckt sind.
  5. Verschließen Sie die Gläser sofort und stellen sie in einen großen Kochtopf. Legen Sie vorher ein Gitter oder ein Brettchen in den Topf, damit die Gläser nicht direkt mit dem heißen Boden in Berührung kommen.
  6. Füllen Sie so viel Wasser in den Topf, dass die Gläser bis zur Hälfte im Wasser stehen.
  7. Verschließen Sie den Topf und kochen die Gurken bei etwa 80 Grad für 20 Minuten ein.
  8. Lassen Sie die Gläser über Nacht auskühlen und lagern sie dann an einem dunklen Ort. Nach etwa zwei Wochen können die Gurken probiert werden.

Sie können Ihre Gurken auch in der Fettpfanne des Backofens einwecken oder einen Einkochautomaten benutzen.

Wichtige Tipps zum Einwecken von Gewürzgurken

  1. Kombinieren Sie Gurken mit anderen Gemüsen, wie zum Beispiel Möhren- oder Paprikastücke.
  2. Verwenden Sie kein Jodsalz, es macht das Gemüse weich.
  3. Stechen Sie die Gurken vor dem Einkochen mit einer Nadel ein, dadurch werden sie von innen nicht hohl.
  4. Nehmen Sie keine überreifen Gurken, sie könnten im Glas gären.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Elena Hramova/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.