Zitronenbaum nicht auf dem Balkon überwintern

Zitronenbäume ist es im mitteleuropäischen Klima zu kalt, weshalb sie im Kübel kultiviert werden sollten. Dadurch werden sie einerseits nicht so groß - frei ausgepflanzt kann ein Zitronenbaum gut 10 Meter hoch werden, im Kübel erreicht er durchschnittlich zwei Meter - das ist auch ganz gut so, denn die aus einem subtropischen Klima stammende Pflanze sollte nicht im Freien überwintern, auch nicht auf dem Balkon.

Zitronenbaum Balkon

Weshalb Zitronenbäume nicht im Freien überwintern können

Die Zitrone stammt aus einem beständig heißen, sehr sonnigen Klima. Als solche verträgt die Pflanze keinen Frost, auch wenn so manche Hybride winterhart sein mag. Doch nicht nur allein die Temperatur verhindert eine Überwinterung im Freien, auch die übrigen winterlichen Witterungsverhältnisse machen es unmöglich. Im Winter ist es nicht nur zu kalt, sondern auch zu nass, zu dunkel und zu windig – all das mögen Zitronen überhaupt nicht und würden einfach absterben.

Es ist kein Platz zum Überwintern in der Wohnung, kann der Zitronenbaum auf den Balkon?

Aus den bereits erläuterten Gründen ist selbst eine Überwinterung auf dem Balkon nicht anzuraten. Dabei ist das ungemütliche Wetter, aber auch vor allem der Lichtmangel ein Problem. Zwar brauchen Zitronen eine kühle Überwinterung, doch allzu kalt sollte es dabei auch nicht sein. Temperaturen von um die 10 °C plus zusätzliche Helligkeit durch extra installierte Pflanzenlampen bieten einer Zitrone optimale Bedingungen für eine Überwinterung. Eine Ausnahme wäre vielleicht möglich, wenn Sie glücklicher Besitzer eines verglasten Balkons sind: In diesem Fall müssen Sie allerdings dafür sorgen, dass der Zitronenbaum keine Zugluft abbekommt.

Im Sommer gehört der Zitronenbaum auf den Balkon

In der warmen Jahreszeit jedoch sollten Sie Ihrem Zitronenbaum einen sonnigen, aber geschützten und nicht zugigen Standplatz auf dem Balkon gönnen. Zitronen stehen nicht gern ganzjährig im Sommer, was vor allem an der fehlenden Luft, aber auch an dem durch Fensterglas gefilterten Sonnenlicht liegt. Zwar mögen die empfindlichen Pflanzen keine Zugluft, reagieren aber auf das Ausbleiben jeglichen Lufthauchs ebenfalls mit Blattabwurf. Optimal wäre es, wenn Sie einen Süd- oder zumindest einen Westbalkon ihr Eigen nennen. Die Freiluftsaison für Zitronen beginnt etwa ab Mitte bis Ende Mai (Ende der Eisheiligen) und endet mit den letzten warmen Tagen im Oktober.

Tipps & Tricks

Allerdings sollten Sie Ihren Zitronenbaum bei sehr schlechtem Wetter bzw. einer Kaltfront nicht unbedingt auf dem Balkon stehen lassen – in solchen Fällen ist es ratsam, die Pflanze lieber für einige Stunden oder Tage ins schützende Wohnzimmer zu holen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.