Wirsing anbauen
Wirsing ist ein Starkzehrer

Wirsing im Garten anpflanzen

Wirsing kann fast das ganze Jahr über geerntet werden, wenn er nur richtig gepflanzt und gepflegt wird. Erfahren Sie im Folgenden, wohin, wann und wie Sie Ihren Wirsing am besten pflanzen und pflegen.

Früher Artikel Die Wirsing-Sorten und ihre Saat- und Erntetermine Nächster Artikel Die Erntezeit beim Wirsing

Wirsing ist nicht gleich Wirsing

Es gibt viele verschiedene Wirsing-Sorten, die sich nicht nur optisch sondern auch in ihren Anforderungen unterscheiden. Generell werden sie in frühe, mittlere und späte Sorten unterteilt. Hier haben wir eine Übersicht über die wichtigsten frühen, mittleren und späten Sorten sowie ihre Aussaat- und Erntetermine für Sie zusammengestellt. Sie sollten also beim Kauf darauf achten, welche Wirsing-Sorte Sie erstehen.

Wirsing vorziehen

Wenn Sie besonders zeitig ernten wollen, können Sie Ihren Wirsing auf der Fensterbank vorziehen. Dazu sollten Sie eine frühe Wirsing-Sorte wählen. Diese können Sie dann ab Anfang Februar in Anzuchtschälchen vorziehen. Achten Sie darauf, dass Sie die heranwachsenden Pflänzchen regelmäßig wässern und dass sie keine direkte Heizungsluft abbekommen. Pikieren Sie sie, sobald die Pflänzchen zwei Blattpaare ausgebildet haben oder pflanzen Sie sie direkt ins Freiland, sofern das Wetter es zulässt.

Wirsing direkt ins Freiland aussäen oder auspflanzen

Egal ob Sie Ihren Wirsing daheim vorgezogen haben oder ihn direkt ins Freiland aussäen, wichtig ist, dass Sie ideale Standortbedingungen schaffen.

Der richtige Standort für den Wirsing

Wirsing mag Sonne, kommt aber auch mit Halbschatten zurecht. Besonders wichtig ist aber der Boden. Wirsing gehört wie alle Kohlsorten zu den Starkzehrern, weshalb die richtige Fruchtfolge beachtet werden muss: Sämtliche Kohlarten dürfen nur alle vier Jahre an die gleiche Stelle gepflanzt werden, wobei im Jahr vor der erneuten Aussaat eine Gründüngung erfolgen sollte, um die Erde mit Nährstoffen anzureichern.
Auch bevor Sie Ihren Wirsing auspflanzen oder säen, sollten Sie den Boden mit Nährstoffen anreichern.

Schritt für Schritt Wirsing pflanzen oder säen

  • Lockern Sie den Boden mit einer Hacke gründlich auf.
  • Geben Sie mehrere Liter Kompost und etwas Kalk auf den Boden und mischen Sie sie gut unter.
  • Geben Sie die Samen 1cm tief in die Erde oder setzen Sie die Pflänzchen in die Erde.
  • Halten Sie je nach Sorten einen Pflanzabstand von 35 bis 80cm ein. Frühe Sorten brauchen meist weniger Platz, da sie weniger groß werden. Sie können die Pflanzen auch dichter pflanzen, dann müssen Sie sie allerdings pikieren.
  • Wässern Sie Ihre neu gepflanzten Wirsingkohle gründlich.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum