Wirsing Arten
Späte Sorten sind gut winterhart

Die Wirsing-Sorten und ihre Saat- und Erntetermine

Wirsingsorten werden in drei Kategorien unterteilt: frühe, mittlere und späte Sorten. Lernen Sie im Folgenden die bekanntesten Vertreter jeder Kategorie kennen und erfahren Sie, was den Wirsing ausmacht und worin sich die einzelnen Sorten unterscheiden.

Nächster Artikel Wirsing im Garten anpflanzen

Der Wirsing im Steckbrief

  • Botanischer Name: Brassica oleracea convar. capitata var. sabauda L.
  • Trivialnamen: Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut,  Schavur, Wirz oder Köhli (Schweiz)
  • Ursprung: Mittelmeerraum
  • Blätter: kraus gewellt, je nach Sorten hellgrün bis dunkel- oder blau-grün
  • Blüten: Kreuzblütler, kleine gelbe Blüten
  • Winterhärte: Je nach Sorte bis -10 Grad
  • Erntezeit: Je nach Sorte zwischen Juni und Februar

Frühe, mittlere und späte Wirsing-Sorten

Der Unterschied zwischen den einzelnen Sorten liegt vor allem darin, wann der Wirsing ausgesät und geerntet wird. Frühe Wirsing-Sorten können bereits ab Februar vorgezogen werden und ab April ins Freiland gepflanzt werden. Späte Sorten hingegen werden im Sommer ausgesät und können bis in den Winter hinein geerntet werden. Je nach Erntezeit wird auch von Sommer-, Herbst- oder Winter-Wirsing gesprochen. Auch die Kulturdauer unterscheidet sich ein wenig je nach Sorte: So brauchen frühe Sorten etwa 13 bis 26 Wochen für ihre Entwicklung, späte Sorten hingegen mit 26 bis 40 Wochen deutlich länger.

Die wichtigsten frühen Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Famosa Mitte März – Ende Mai Mitte Juni – Mitte August
Wirsing Vorbote 3 Anfang März – Ende April Mitte Mai – Ende Juli

Die wichtigsten mittleren Wirsing-Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Goldvital Ab März Juli – Oktober
Melissa Anfang April – Mitte Mai Mitte Juli – Mitte September
Produsa Anfang April – Ende Juni Mitte Juli – Ende Oktober
Samantha Ende März – Juni Juni – November

Späte Wirsing-Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Cantasa Mitte April – Mitte Juni Mitte Oktober – Ende Februar
Darsa Anfang Mai – Mitte Juli Mitte Oktober – Ende Dezember
Marner Grüfewi März bis Juni September bis Dezember
Smaragd Mitte Mai – Ende Juni Mitte September – Ende Dezember
Vertus 2 Mai – Juni Ab September
Winterfürst 2 Mitte Mai – Mitte Juni Anfang Oktober bis Mitte Februar

Weiterhin unterscheiden sich die einzelnen Sorten in Blattfärbung, Kräusung und Geschmack. Testen Sie am besten verschiedene Sorten und stellen Sie selbst fest, welche Wirsing-Sorte Ihnen am meisten zusagt.

Tipps

Säen Sie verschiedene Wirsing-Sorten zu unterschiedlichen Zeiten aus, so können Sie das ganze Jahr über Wirsing ernten und außerdem verschiedene Geschmacksnoten probieren.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0