Wirsing Arten
Späte Sorten sind gut winterhart

Die Wirsing-Sorten und ihre Saat- und Erntetermine

Wirsingsorten werden in drei Kategorien unterteilt: frühe, mittlere und späte Sorten. Lernen Sie im Folgenden die bekanntesten Vertreter jeder Kategorie kennen und erfahren Sie, was den Wirsing ausmacht und worin sich die einzelnen Sorten unterscheiden.

Nächster Artikel Wirsing im Garten anpflanzen

Der Wirsing im Steckbrief

  • Botanischer Name: Brassica oleracea convar. capitata var. sabauda L.
  • Trivialnamen: Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut,  Schavur, Wirz oder Köhli (Schweiz)
  • Ursprung: Mittelmeerraum
  • Blätter: kraus gewellt, je nach Sorten hellgrün bis dunkel- oder blau-grün
  • Blüten: Kreuzblütler, kleine gelbe Blüten
  • Winterhärte: Je nach Sorte bis -10 Grad
  • Erntezeit: Je nach Sorte zwischen Juni und Februar

Frühe, mittlere und späte Wirsing-Sorten

Der Unterschied zwischen den einzelnen Sorten liegt vor allem darin, wann der Wirsing ausgesät und geerntet wird. Frühe Wirsing-Sorten können bereits ab Februar vorgezogen werden und ab April ins Freiland gepflanzt werden. Späte Sorten hingegen werden im Sommer ausgesät und können bis in den Winter hinein geerntet werden. Je nach Erntezeit wird auch von Sommer-, Herbst- oder Winter-Wirsing gesprochen. Auch die Kulturdauer unterscheidet sich ein wenig je nach Sorte: So brauchen frühe Sorten etwa 13 bis 26 Wochen für ihre Entwicklung, späte Sorten hingegen mit 26 bis 40 Wochen deutlich länger.

Die wichtigsten frühen Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Famosa Mitte März – Ende Mai Mitte Juni – Mitte August
Wirsing Vorbote 3 Anfang März – Ende April Mitte Mai – Ende Juli

Die wichtigsten mittleren Wirsing-Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Goldvital Ab März Juli – Oktober
Melissa Anfang April – Mitte Mai Mitte Juli – Mitte September
Produsa Anfang April – Ende Juni Mitte Juli – Ende Oktober
Samantha Ende März – Juni Juni – November

Späte Wirsing-Sorten

Name Pflanzung ins Freiland Erntezeit
Cantasa Mitte April – Mitte Juni Mitte Oktober – Ende Februar
Darsa Anfang Mai – Mitte Juli Mitte Oktober – Ende Dezember
Marner Grüfewi März bis Juni September bis Dezember
Smaragd Mitte Mai – Ende Juni Mitte September – Ende Dezember
Vertus 2 Mai – Juni Ab September
Winterfürst 2 Mitte Mai – Mitte Juni Anfang Oktober bis Mitte Februar

Weiterhin unterscheiden sich die einzelnen Sorten in Blattfärbung, Kräusung und Geschmack. Testen Sie am besten verschiedene Sorten und stellen Sie selbst fest, welche Wirsing-Sorte Ihnen am meisten zusagt.

Tipps

Säen Sie verschiedene Wirsing-Sorten zu unterschiedlichen Zeiten aus, so können Sie das ganze Jahr über Wirsing ernten und außerdem verschiedene Geschmacksnoten probieren.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D