Weißer Hartriegel Rückschnitt
Weißer Hartriegel wird am besten im Winter geschnitten

Weißer Hartriegel bewahrt die Farbenpracht mit dem richtigen Schnitt – So geht’s

Seine Zweige begeistern im Winter mit leuchtend roter Rinde, die inmitten der dunklen Jahreszeit fröhliche Farbtupfer setzen im Garten. Explizit dieser spektakulären Eigenschaft hat Weißer Hartriegel seine Popularität als Ziergehölz zu verdanken. Im Laufe der Zeit verblassen indes die Farben. Mit dem richtigen Schnitt stellen Sie sicher, dass sich das Spektakel in jedem Jahr wiederholt. Wie es funktioniert, lesen Sie hier.

Bester Schnitt-Termin ist im Winter

Da ein Rückschnitt für jedes Gehölz eine strapaziöse Angelegenheit darstellt, greifen erfahrene Gärtner vorzugsweise inmitten des Winters zur Astschere. Da sich Weißer Hartriegel zu dieser Zeit in seiner Saftruhe befindet, kann der Stress dank dieser Terminwahl auf ein Minimum reduziert werden. Steht der Cornus alba zum Zeitpunkt des Schnitts in voller Blüte oder trägt sein Laubkleid, besteht die Gefahr eines vollständigen Ausblutens.

Je jünger der Trieb, desto leuchtender die rote Rinde – Tipps für die Schnittführung

Da ein Weißer Hartriegel im Laufe der Jahre die rote Winterfärbung seiner Äste verliert, zielt der Rückschnitt auf eine permanente Verjüngung ab. So schneiden Sie das Blütengehölz richtig:

  • Im ersten Schritt den gesamten Strauch auslichten, indem Totholz an der Basis abgeschnitten wird
  • Ein- und zweijährige Triebe mindestens um die Hälfte einkürzen
  • Ältere Zweige wahlweise um zwei Drittel abschneiden oder vollständig entfernen

Steht einzig die Erhaltung des roten Winterschmucks im Fokus, können Sie einen Cornus alba in jedem Spätwinter auf den Stock setzen. Streben Sie hingegen eine bestimmte Wuchshöhe an, stimmen Sie den Umfang des Rückschnitts auf den jährlichen Zuwachs von durchschnittlich 50 Zentimeter ab.

Bodentriebe konsequent entfernen

Ein Weißer Hartriegel bildet keine aggressiven Ausläufer. Dennoch hadern Gärtner häufig mit seinem Ausbreitungsdrang. Verantwortlich dafür sind niederliegende Zweige, die im Boden wurzeln. Halten Sie daher bei jedem Rückschnitt Ausschau nach diesen getarnten Ausläufern, um sie an der Basis abzuschneiden.

Tipps

Weißer Hartriegel hat noch mehr zu bieten, als rote Winterzweige. Am sonnigen Standort mit nährstoffreicher, humoser und leicht saurer Erde, trumpft der Zierstrauch von Mai bis Juli auf mit rahmweißer Blütenpracht, gefolgt von weißen oder hellblauen Fruchtkugeln. Im Herbst nimmt das Laubkleid eine wunderschöne gelb-orange Farbe an, bevor es abfällt und den Blick freigibt auf die rote Rinde.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3
  2. Andreas
    Zustand
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 17
  3. LilliaBella
    Herbst....
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 21
  4. Kleeblatt
    Kokoserde
    Kleeblatt
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 34