Weihnachtskaktus und Osterkaktus – die gleiche Pflanze?

Oft wird der Osterkaktus mit dem ähnlich aussehenden Weihnachtskaktus verwechselt. Es handelt sich jedoch um zwei unterschiedliche Pflanzen, die nur entfernt miteinander verwandt sind. Mit den Festen, denen sie ihre Namen verdanken, haben die Gliederkakteen nichts zu tun.

Oster- oder Weihnachtskaktus
Vor allem die Blütezeit unterscheidet den Osterkaktus vom Weihnachtskaktus

Ist die Blütezeit ein sicheres Unterscheidungsmerkmal?

Ein Unterscheidungsmerkmal dieser Kakteen ist zwar die Blütezeit, die ist allerdings ziemlich unzuverlässig. Im Prinzip blüht der Weihnachtskaktus im Winter, etwa zur Weihnachtszeit und der Osterkaktus im Frühjahr, ungefähr zu Ostern, wie die Namen vermuten lassen. Manche Pflanzen blühen jedoch zur „Unzeit“ oder sogar zweimal im Jahr.

Lesen Sie auch

Außerdem können Sie die Blütezeit durchaus beeinflussen, nämlich durch Temperatur und Licht. Ohne Winterruhe wird Ihr Osterkaktus nicht blühen. Er braucht mindestens vier Wochen mit wenig Licht und einer Temperatur von etwa 12 °C bis 15 °C. Ändern Sie die Zeit oder Dauer dieser Winterruhe, dann beeinflussen Sie damit auch die Blütezeit.

Wie unterscheide ich den Osterkaktus vom Weihnachtskaktus sicher?

Sichere Unterscheidungskriterien sind die Blütenform und die Blatt- oder Gliederform. Die Blüten des Osterkaktus sind sternförmig, die des Weihnachtskaktus dagegen länglich, mit Blütenblättern in mehreren „Etagen“. Diese Blüten können je nach Art bis zu sieben Zentimeter lang werden. Übrigens verträgt der Osterkaktus während der Blütezeit keinen Wechsel des Standorts. Warten Sie damit lieber, bis die Blüte vorbei ist.

Auch die Kakteenglieder (Sie dürfen diese auch Blätter nennen) der beiden Pflanzen haben eine unterschiedliche Form. Während die Blätter des Weihnachtskaktus gezackt sind, hat der Osterkaktus relativ glatte rundliche bis ovale Glieder, die eventuell ein wenig gewellt aber niemals zackig sind.

Haben die Blätter eine leicht rötlichen Farbton, dann bekommt Ihre Pflanze vermutlich zu viel Sonne. Stellen Sie Ihren Osterkaktus an einen etwas schattigeren Platz, sonst verliert er eventuell bald seine Blätter.

Unterscheidungsmerkmale bei Gliederkakteen:

  • Form der Kakteenglieder: glatt oder gewellt beziehungsweise gezackt
  • reguläre Blütezeit: Winter oder Frühjahr (ist jedoch beeinflussbar)
  • Blütenform: sternförmig beziehungsweise in „Etagen“

Tipps

Egal ob Sie eine Weihnachts- oder Osterkaktus Ihr Eigen nennen, beide Arten sind sehr dekorativ und blühfreudig, außerdem auch pflegeleicht.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.