Weihnachtskaktus

Den Weihnachtskaktus richtig düngen: Anleitung und Dosierung

Artikel zitieren

Die Düngung des Weihnachtskaktus während der Wachstumsphase ist essenziell für eine reiche Blütenpracht. Dieser Artikel informiert über die optimale Düngung von Weihnachtskakteen, um ein gesundes Wachstum und eine üppige Blütenbildung zu fördern.

Schlumbergera düngen
Der Weihnachtskaktus muss nicht unbedingt gedüngt werden

Wann sollte man den Weihnachtskaktus düngen?

Düngen Sie Ihren Weihnachtskaktus hauptsächlich während seiner Wachstumsphase von April bis September. Beginnen Sie am besten im April, wenn die Pflanze mit neuem Wachstum startet. Nutzen Sie die Frühlingsmonate, um monatlich einen geeigneten Flüssigdünger für Kakteen zu verabreichen. Beenden Sie die Düngung im September, wenn der Kaktus in seine Ruhephase übergeht.

Lesen Sie auch

Welchen Dünger sollte man verwenden?

Für den Weihnachtskaktus ist ein flüssiger Kakteendünger ideal. Dieser sollte einen niedrigen Stickstoffgehalt aufweisen, um eine übermäßige Blattbildung zu vermeiden. Verdünnen Sie den Dünger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung, damit die Nährstoffzufuhr optimal auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt ist.

Wie düngt man den Weihnachtskaktus richtig?

Um eine effektive Düngung sicherzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wässern Sie den Weihnachtskaktus gut, bevor Sie düngen.
  2. Mischen Sie den Flüssigdünger in das Gießwasser.
  3. Verteilen Sie das Nährstoffgemisch gleichmäßig auf die Erde.
  4. Lassen Sie überschüssiges Wasser gründlich ablaufen, um Staunässe zu vermeiden.

Tipps für die richtige Düngung

Während der Wachstumsphase von April bis September sollten Sie den Weihnachtskaktus regelmäßig düngen. Vermeiden Sie eine Überdüngung, die sich durch braune Blätter, schlaffe Triebe oder Knospenabwurf äußern kann. Achten Sie zudem darauf, dass die Erde vor der Düngung leicht feucht ist, damit die Nährstoffe besser aufgenommen werden können.