Welche Wasserpflanzen für den Miniteich optimal sind

Haben Sie nicht den nötigen Platz für einen "richtigen" Teich, besteht immer noch die Möglichkeit, einen Miniteich anzulegen und diesen mit hübschen Wasserpflanzen zu verzieren. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Pflanzen sich dafür besonders gut eignen.

wasserpflanzen-fuer-miniteich
Kleinere Teiche brauchen auch kleinere Pflanzen

Grundlegende Überlegungen zur Miniteich-Bepflanzung

Welche Wasserpflanzen die richtigen für den Miniteich sind, hängt stets davon ab, wie ebendieser Miniteich konkret aussieht.

  • Wie groß ist der Teich genau?
  • Wie tief ist der Teich?
  • Wo steht der Teich (Sonne, Schatten, Halbschatten)?

Je nach Ausprägung dieser Parameter kommen bestimmte Wasserpflanzen infrage, während andere eher weniger passend sind. Die Gründe dafür kann jeder Laie logisch nachvollziehen:

  • Größere Pflanzen benötigen mehr Platz als kleinere.
  • Verschiedene Wasserpflanzen brauchen unterschiedliche Wassertiefen.
  • Manche Pflanzen gedeihen nur in der Sonne prächtig, andere freunden sich mit Schatten oder Halbschatten an.

Kurzum geht es bei der Gestaltung des Miniteichs in erster Linie darum, den Bedürfnissen der jeweiligen Wasserpflanzen gerecht zu werden.

Hinweis: Beachten Sie auch, dass einige Wasserpflanzen nicht winterhart sind. Deshalb müssen Sie diesbezüglich eine Entscheidung treffen. Entweder setzen Sie prinzipiell nur auf winterharte Wasserpflanzen für Ihren Miniteich oder Sie überwintern nicht frostharte Pflanzen.

Faustregeln zur Bepflanzung des Miniteichs

  • Setzen Sie maximal fünf Wasserpflanzen pro Quadratmeter ein.
  • Je kleiner der Teich ist, desto weniger Pflanzen sollten Sie nutzen.
  • Auf sehr kleinen Flächen sieht es besser aus, wenn Sie mehrere Exemplare nur einer Pflanzenart verwenden (anstatt dieselbe Anzahl aus unterschiedlichen Pflanzen zu erwirken).
  • Um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten, sind Unterwasser-Schwimmpflanzen (etwa Wasserfeder oder Wasserpest) elementar. Zum einen nehmen sie überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser auf und zum anderen geben sie Sauerstoff an das Wasser ab. Ohne Sauerstoff kann keine Pflanze überleben.

Ideen für die Bepflanzung des Miniteichs mit Wasserpflanzen

Abschließend noch ein paar konkrete Ideen – sprich Beispiele für sowohl optisch als auch funktional gelungene Bepflanzungen für den Miniteich.

Als Solitär ideal

  • Zwergseerose (oder auch eine klassische Seerose)
  • Sumpfcalla
  • Wasserhyazinthe

Stimmige gemischte Bepflanzungen

Hinweis: Insbesondere die letztgenannte Kombination eignet sich nur für Miniteiche, die nicht allzu klein und etwas tiefer sind.

Solitär und in Gruppen edel

  • Froschbiss
  • Schachtelhalm
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Nattzkamol/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.