Walnussbaum klein halten – geht das?

Walnussbäume werden von Natur aus sehr hoch - oft bis zu 25, manchmal sogar bis zu 30 Metern, bei einem Kronendurchmesser von bis zu 15 Metern. Nun gibt es Hobbygärtner, die gerne eine Walnuss kultivieren möchten, jedoch nicht genügend Platz für die enormen Maße haben. Sie fragen sich somit, ob sie einen Walnussbaum auch klein halten können. Wir gehen der Angelegenheit in diesem Beitrag auf den Grund.

walnussbaum-klein-halten
Kleinbleibende Walnusssorten sind die beste Wahl für kleine Gärten

Walnussbaum durch konstantes Schneiden klein halten?

“Wenn ich meine Walnuss ab einem gewissen Alter regelmäßig stark zurückschneide – dann müsste sie doch theoretisch auch klein kultivierbar sein, oder?”

Lesen Sie auch

So oder ähnlich lauten Beiträge zum Thema in Baumforen.

Von wildem Zurückschneiden müssen wir jedoch dringend abraten. Der Walnussbaum quittiert radikale Rückschnitte gemeinhin nur mit einem verstärkten Austrieb.

Faustregel: Je radikaler Sie Ihre Walnuss schneiden, desto mehr pumpt die große Wurzel die Stummel mit Pflanzensäften voll. In der Folge entstehen überall, wo es geht, neue Triebe. In manchen Fällen sind es zu viele Triebe, die dann zu dicht stehen, was letztlich Pflanzenkrankheiten anzieht, da die Blätter des Baumes nicht gut abtrocknen können.

Darüber hinaus wirken sich laufende Radikalschnitte ungünstig auf die Lebenszeit Ihres Walnussbaumes aus. Das heißt, der Baum stirbt wesentlich früher als üblich.

Kurzum: Radikales Schneiden ist definitiv KEINE Option, eine Walnuss klein zu halten.

Walnussbaum als Bonsai kultivieren?

Die meisten Experten sprechen sich klar gegen die Kultivierung eines Walnussbaumes als Bonsai aus. Diese Methode des Kleinhaltens kann die Anfälligkeit für Krankheiten ebenso erhöhen und die Lebenszeit des Baumes verkürzen. Grundsätzlich ist die Bonsai-Variante aber noch vertretbarer als das radikale Schneiden.

Die einzig sinnvolle Lösung: Zwergsorten der Walnuss

Neben diesen halbgaren beziehungsweise zum Teil extrem schädlichen Vorgehensweisen existiert zum Glück auch noch eine gesunde Lösung, um einen Walnussbaum eher kleiner zu halten: Entscheiden Sie sich von Anfang an für eine entsprechende Sorte.

Es gibt inzwischen auch in Bezug auf Walnussbäume Zwergsorten. Eine davon trägt den Namen ‘Europa’ und soll Züchterangaben zufolge nur etwa 3,5 Meter hoch werden.

Bei solchen Zwergsorten handelt es sich um Züchtungen, die auf schwache Unterlagen veredelt sind und somit nur kleinste Bäume ergeben.

Hinweis: Unter den “klassischen” Walnüssen ist unseres Wissens nach die ‘Weinsberger Walnuss’ die Sorte mit dem geringsten Platzbedarf. Ihr Kronendurchmesser erreicht im Normalfall nicht mehr als sieben bis acht Meter.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: schankz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.