Wie ist Vietnamesischer Koriander zu überwintern?

Die Ähnlichkeit von mediterranem Echtem Koriander und Vietnamesischem Koriander ist verblüffend. In einem fundamentalen Punkt besteht indes ein Unterschied. Während Echter Koriander als einjähriger Doldenblütler nicht für die mehrjährige Kultur geeignet ist, bietet Vietnamesischer Koriander als Knöterichgewächs über mehrere Jahre hinweg aromatischen Kräutergenuss. So gelingt die Überwinterung:

Vietnamesischer Koriander überwintern
  • fällt im Herbst das Thermometer unter 10 Grad, Vietnamesischen Koriander einräumen
  • platzieren auf einer sonnigen Fensterbank bei 18 bis 23 Grad Celsius
  • zurückhaltend gießen und alle 2 Monate organisch düngen

Tipps & Tricks

Die Vitalität der asiatischen Kräuterpflanze wird deutlich gestärkt, wenn diese kühl und dunkel überwintert bei 5-10 Grad Celsius. In diesem Fall schneiden Sie den Koriander vor dem Einräumen bis auf ein Blattpaar je Trieb zurück. Gießen Sie die Pflanze nur so viel, dass sie nicht austrocknet. Bis zum nächsten Frühjahr wird kein Dünger verabreicht.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.