Die Tulpe – der Beginn und das Ende der Saison

Das Erblühen der Tulpen wird von den meisten Hobbygärtnern sehnlichst erwartet. Diese sorgen schließlich für eine unvergleichbare Farbenpracht in heimischen Gärten. Das Wissen, wann die Saison beginnt und wann sie wieder endet, kann die Pflege der Tulpen letztendlich ungemein erleichtern.

tulpen-saison
Die Tulpensaison beginnt im März

Wann beginnt die Tulpensaison genau?

Die Saison beginnt für die Tulpe bereits Mitte März. Der Frühling bietet der Pflanze die besten Bedingungen, um ungehindert zu wachsen und zu gedeihen. Zu dieser Zeit blüht sie meist schon prächtig, da sie bereits im Frühjahr mit dem Aufkeimen beginnt. Die vielen Tulpengärten öffnen zu dieser Jahreszeit ebenfalls ihre Pforten, um die Vielfalt an unterschiedlich blühenden Tulpen zu präsentieren. Mitte April endet die Saison bei den meisten Arten jedoch wieder und das Warten auf die nächste Tulpenzeit beginnt von Neuem.

Lesen Sie auch

Welche Tulpenarten blühen zu Beginn der Saison?

Den Auftakt zur Tulpensaison macht die Wildtulpe. Diese beginnt Mitte März zu blühen und verwelkt Anfang April wieder. Die „große Wildtulpe“ ist an ihrem satten Orange leicht zu erkennen. Diese kann ganze Tulpenwiesen zum Erstrahlen bringen. Die sogenannte „Persian Pearl“ Wildtulpe macht hingegen mit ihren wunderschönen Blüten in der Farbe Lila auf sich aufmerksam. Weitere Arten wie etwa die „Sunny Prince“ oder die „Linifolia“ gehören ebenfalls zu den besonders früh blühenden Tulpen.

Wie kann die Saison der Tulpen ausgedehnt werden?

Um die blühende Tulpenpracht so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, müssen Sie auf eine Kombination der verschiedenen Tulpenarten achten. Somit sollten die früh blühenden Wildtulpen neben spätblühenden Sorten wie etwa der „Queen of Night“ oder der sogenannten „Maja“ gepflanzt werden. Tulpensorten, welche dazwischen erblühen, sollten ebenfalls hinzugefügt werden, um einen nahtlosen Übergang der unterschiedlichen Blütezeiten zu gewährleisten. Zu diesen Arten zählt sowohl die sogenannte „Ronaldo Tulpe“ als auch die „Magic Lavender“. Somit können Sie sich an einer lang anhaltenden Farbenpracht erfreuen.

Tipp

Holland und die Tulpensaison

Wenn die Blütezeit und somit die Saison der Tulpen beginnt, erblühen Hollands Felder in vielen unterschiedlichen Farben. Die berühmten Tulpenfelder locken jährlich Tausende Besucher an. Sowohl die Farbenvielfalt als auch der Duft der Pflanze muss hierbei besonders hervorgehoben werden. Die Tulpen auf diesen Feldern werden allerdings nicht als Schnittblumen verkauft. Vielmehr dient das Tulpenfeld zur Züchtung neuer Blumenzwiebeln.

Text: Isabella Taller
Artikelbild: Olha Rohulya/Shutterstock