Einen Stachelbeeren Hochstamm korrekt schneiden – so geht’s

Die Erziehung von Stachelbeeren zu Hochstämmchen liegt im Trend. Das spart Platz und ist schön anzusehen. Für den Schnitt gelten indes einige spezielle Vorgaben. Welche das sind und wie sie umgesetzt werden, lesen Sie hier.

Stachelbeeren Hochstamm schneiden

So schneiden Sie einen Hochstamm fachgerecht

Einzig für ein dekoratives Erscheinungsbild pflanzt niemand Stachelbeeren als Hochstämmchen in seinem Garten an. Das zentrale Interesse liegt in einer reichhaltigen Ernte saftiger Beeren. Einen essenziellen Beitrag leistet hierzu der gezielte Rückschnitt. Ein Stachelbeeren-Bäumchen vergreist andernfalls innerhalb kurzer Zeit. Folgen Sie dieser Anleitung, um sich die Freude an leckeren Früchten über viele Jahre zu erhalten:

  • die beste Zeit für den Form- und Erhaltungsschnitt ist im Februar oder März
  • alle zu eng stehenden, sich reibenden und vertrockneten Triebe auslichten
  • bis auf 5-7 Leitäste alle gen Boden wachsenden Zweige auf Astring abschneiden
  • je Leitast 2-3 kräftige Seitentriebe belassen und die anderen einkürzen bis auf 2 Augen

Lesen Sie auch

Zentrale Prämisse für den erfolgreichen Schnitt von Stachelbeeren Hochstämmchen ist die Beachtung der Wachstumseigenschaft. Dieses Obstgehölz blüht und fruchtet stets an den vorjährigen Langtrieben. Davon sollten die kräftigsten Exemplare möglichst erhalten bleiben und nur minimal eingekürzt werden, wenn überhaupt. Schaffen Sie eine harmonische Krone, die luftig beschaffen ist. Nur wenn Sonne und Licht an alle Bereiche gelangen, ist die Vitalität gesichert.

Beherzter Verjüngungsschnitt rettet verkahltes Hochstämmchen

Wird der alljährliche Rückschnitt eines Stachelbeeren Hochstamms versäumt, folgt die Strafe auf dem Fuße. Die Pflanze vergreist und trägt nur kümmerliche Früchte. Ein rigoroser Verjüngungsschnitt sorgt für Abhilfe. So gehen Sie dabei vor:

  • die gesamte Krone wird bis auf maximal 5 Leitäste gestutzt
  • alle verkahlten Triebe an der Basis kappen
  • die erwählten Leitäste einkürzen bis auf 2 Augen

Das Ziel dieser Maßnahme ist, oberhalb der Veredelungsstelle neue Schößlinge hervorzulocken. Zu diesem Zweck sind alle Pflanzenteile zu entfernen, die unnötig Energie verbrauchen und keinen Beitrag zu einer neuen Krone leisten.

Tipps & Tricks

Keine Lust, sich beim Schneiden von Stachelbeeren ständig von den Dornen traktieren zu lassen? Dann verwenden Sie für den Rückschnitt eine Astschere. Dank der langen Griffe halten Sie das kratzbürstige Obstgehölz auf Distanz und können sich vollkommen auf die perfekte Schnittführung konzentrieren.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.