Spinat ernten

Sommer- und Winterernte beim Spinat

Spinat kann ganzjährig angebaut und geerntet werden. Bis zur Reife dauert es nur ca. acht Wochen. Die Erntezeit kann jeder Gärtner selbst bestimmen. Die ist entweder im zeitigen Sommer oder im Herbst und richtet sich nach dem Zeitpunkt der Aussaat. Bei überwintertem Spinat ist eine zweite Ernte im Frühjahr möglich.

Anbauzeit und Erntezeit

Die Aussaat von Spinat erfolgt entweder von März bis Mai oder von August bis September. Früher Spinat wird von März bis Mai gesät. Seine Erntezeit dauert von April bis Juni. Bei Aussaat im August erfolgt die Ernte von Ende September bis November.

Von der Aussaat bis zur Ernte vergehen nur acht Wochen. Hat die Pflanze große Blätter entwickelt, ist der Spinat erntereif.

Zweite Ernte im Frühjahr

Hast Du eine der zahlreichen winterharten Sorten („Matador“, „Monnopa“, „Winterriesen“) angebaut, lässt Du den Spinat im Beet überwintern. Im Frühjahr kannst Du ihn ein zweites Mal beernten.

Zum Überwintern wird der Spinat in besonders kalten Lagen mit Vlies oder Reisig abgedeckt.

Spinat bis zu viermal ernten

Für die mehrmalige Ernte wird der Spinat von außen nach innen geerntet. Dabei schneidest Du zuerst die äußeren Blätter ab und zwar kurz über dem Boden.

Das Herz der Pflanze lässt Du stehen, dann treibt der Spinat neu aus und kann bis zu viermal geerntet werden. Nach der letzten Ernte entfernst Du die gesamte Pflanze.

Einmalige Ernte

Möglich ist auch eine einmalige Ernte. Dabei wird die gesamte Pflanze geerntet. Blätter, die Du nicht innerhalb der nächsten Tage verbrauchst, kannst du konservieren.

Erntetipps:

  • Spinat spätnachmittags und abends ernten,
  • beginnt der Spinat zu blühen, schmeckt er bitter und sollte nicht mehr geerntet werden
  • Spinatstiele unbedingt miternten, um Krankheiten zu vermeiden

Spinat lagern und haltbarmachen

Trotz seines Nitratgehaltes ist Spinat sehr bekömmlich. Frischer Spinat hält sich nur zwei, drei Tage im Kühlschrank. Am besten schmeckt er frisch zubereitet, entweder als gedünster Blattspinat oder in der pürierten Variante. Junge Blätter können als Salat zubereitet werden.

Länger lässt sich Spinat durch Gefrieren haltbar machen. Dazu wird der Spinat blanchiert, so dass er zusammenfällt. Nach einer Abkühlung im Wasserbad kann der Spinat eingefroren werden.

Tipps & Tricks

Nach der ersten Ernte regt eine leichte Düngung den Spinat zum Neuaustrieb an. Mit der nächsten Ernte sollte drei Wochen gewartet werden, damit sie nicht zuviel Nitrat enthalten.

Beiträge aus dem Forum

  1. Zwille & Katapult... die letzte große Frage der Forianer

    Stachelbär: Also ich sammle die Wegschnecken ein. Entweder abends, nach dem es eine Weile dunkel ist, mit Stirnlampe, großer Pinzette und Zwille , um sie zum Nachbarn zu schießen :) oder kurz nach Sonnenaufgang... Nein ;) mit Spüliwasser gefülltem Eimerchen :)

  2. Clivia

    Habe mich seit langem mal wieder meiner Clivia zugewandt . Hatte zufällig gelesen , daß diese nicht trocken , sondern feucht gehalten werden soll . Auch Dünger kann sie schon vertragen . Abends bekommt sie noch zusätzlich eine Lichtbehandlung .

  3. Tompinambur

    Liebe Forianer , habe eben Namen dieser Pflanze gegoogelt . Das wäre dann eine Sonnenblume , deren Wurzel man essen kann . Obendrein wird Schnaps aus ihr gemacht . Kann da jemand seine Erfahrung schreiben ?

  4. Yucca Guatemalensis Pflege

    Hi, Ich bin neu hier und habe vor kurzem eine Yucca Guatemalensis bekommen. Sie ist (ohne die Wurzeln) ca.80 cm hoch. Im Moment ist sie in normaler Gartenerde in einem Plastiktopf mit Löchern unten drin (so hab ich sie gekauft).Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann hat sie noch einen normalen Übertopf (aber auch weil es schöner aussieht) Meine Frage ist jetzt, ob sie in der normalen Erde bleiben kann, oder ob sie eine spezielle Erde benötigt... Außerdem frage ich mich ob die Töpfe so gut sind (also ob das gut ist mit dem braunen Plastiktopf und dem Übertopf) und ob sie []

  5. Warum Rückzug ?

    Lieber Stachelbär , warum erfolgte gestern der Befehl , seine Beiträge in einem Thema zu löschen ? Scheinbar war ich auch der Einzige , der das gemacht hat . Jedenfalls habe ich gärtnerische Disziplin gewahrt . Schönen Tag an alle! Andreas

  6. Bienen

    Ich bitte um Aufmerksamkeit für das Bürgerbegehren " Rettet unsere Bienen " in Nürnberg . Da das nicht mein Hauptwohnsitz ist , kann ich mich leider nicht beteiligen .