Spalierobst als Sichtschutz? Eine leckere Idee!

In unserem Garten wollen wir den Sommer unbeobachtet genießen, deswegen muss ein Sichtschutz her. Spalierobst bietet sich an, und lockt zusätzlich mit köstlichen Früchten. Es ist deal für kleine Gärten, dar der vorhandene Platz sinnvoll bepflanzt wird.

Spalierobst Hecke
Spalierobst kann auch als Hecke angepflanzt werden

Geeignete Obstsorten

Alle heimischen Obstsorten wie Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche u. a. eignen sich gut für die Spalierform. Auch Kletterobst wie Kiwi und Weintrauben können schnell eine blickundurchlässige Wand bilden. Wer gern von Beerensträuchern nascht, kann sie ebenfalls als Sichtschutz ziehen.

Lesen Sie auch

Hinweis:
Beachten Sie, dass Obstbäume bis zu einer Höhe von 60 cm keinen Sichtschutz bieten. Bis zu dieser Höhe befindet sich lediglich der Stamm keine Äste mit Blättern.

Obstsorten kombinieren

Damit niemand über eine große Apfelernte stöhnt, darf die Hecke bunt gemischt wachsen. Wenn die Spalierlänge ausreicht, pflanzen Sie einfach alle Ihre Lieblingsobstsorten. Lassen Sie sich in der Baumschule beraten, welche Spalierobstsorten gut miteinander harmonieren.

Abstand von Baum zu Baum

Wie groß der Pflanzabstand zwischen zwei Bäumen innerhalb eines Spaliers sein muss, kann nicht allgemeingültig beantwortet werden. Folgende Aspekte spielen eine Rolle:

  • Obstbaumart
  • gewählte Spalierform

Klären Sie beide Punkte vor dem Kauf bzw. Pflanzung und lassen Sie sich im Fachhandel über angemessene Pflanzabstände beraten. Bei einer einfachen U-Form können mehr Bäume gepflanzt werden. So wächst die Hecke schneller zu.

Abstand zum Nachbargrundstück

Eine Spalierobsthecke als Sichtschutz wird meist an der Grundstücksgrenze platziert, damit der ganze Garten vor fremden Blicken geschützt ist. Für Obstbäume ist in der Regel ein gewisser Abstand zum Nachbargrundstück einzuhalten. In den meisten Bundesländern gilt das allerdings nicht für Spalierobst oder in viel geringerem Umfang. Das ist auch ein Vorteil von Spalierobst.

Spaliergerüst bauen

Obstbäume benötigen ein Gerüst, damit sie daran geformt werden können. Sie können das Gerüst selber bauen. Dafür benötigen Sie mehrere stabile Holzpfosten, die Sie in bestimmten Abständen in den Boden verankern sowie Draht, den Sie in mehreren Reihen dazwischen spannen. Das Gerüst sollte schon stehen, bevor die Bäumchen gepflanzt werden.

Tipps

Die beste Zeit für das Pflanzen von Spalierobst ist der Zeitraum vom Oktober bis März, an einem frostfreien Tag.

Text: Daniela Freudenberg

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.