Spalierobst – welche Abstände gilt es zu beachten?

Spalierobst wächst nur in zwei Richtungen und ist deswegen schön platzsparend. Dieser Vorteil verleitet häufig dazu, gleich mehrere Bäumchen zu pflanzen. Auch an Wänden darf sich Spalierobst anlehnen. Gibt es da bestimmte Abstände einzuhalten?

Spalierobst Äste
Die einzelnen Äste sollten einen Abstand von 60cm zueinander haben

Abstand zwischen zwei Bäumen

Mehrere Obstbäume können in einer Reihe gepflanzt werden, um so beispielsweise eine lebende und noch dazu fruchttragende Hecke zu ergeben. Die kleinen Bäumchen wachsen in die Höhe, aber auch in die Breite. Dabei dürfen sich ihre Äste nicht zu früh kreuzen.

  • der ideale Pflanzabstand hängt von den Spalierobstsorten ab
  • er liegt meist um die 2 m

Abstand zum Gerüst

Spalierobst wächst an einem haltenden Gerüst, an dem die Äste angebunden werden. Beim Pflanzen sollte der Wurzelballen mit ca. 20 cm Abstand zum Spaliergerüst gesetzt werden.

Abstand zwischen zwei Astetagen

Die Seitenäste des Obstbaumes werden waagerecht an Drähten des Spaliers befestigt. Die unterste Etage fängt bei etwa 60 cm Bodenhöhe an. Die weiteren Etagen sollten ebenfalls mit einem Mindestabstand von 60 cm folgen.

Abstand zum Nachbargrundstück

Für Spalierobst bis zu 1,8 m Höhe muss nach dem sog. Nachbarschaftsrecht der meisten Bundesländer kein Abstand zum Nachbarn eingehalten werden. Erkundigen Sie sich vor der Pflanzung bei der für Sie zuständigen Behörde nach der aktuell gültigen Regelung.

Text: Daniela Freudenberg

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.