schlitzahorn-pflege
Schlitzahorn im Topf sollte gedüngt werden

Diese Pflege behagt Ihrem Schlitzahorn sehr

Mit einem malerischen Schlitzahorn hält der Zauber Asiens Einzug in Ihren Garten. Damit das beliebte Ziergehölz seine florale Magie perfekt entfalten kann, kommt es auf die richtige Pflege an. Gehen Ihnen noch Fragen zum Gießen, Düngen, Schneiden und Überwintern durch den Kopf? Dann lesen Sie hier fundierte Antworten.

Wie gieße ich Schlitzahorn richtig?

Das Wurzelsystem am Schlitzahorn verläuft überwiegend flach und nah an der Oberfläche. Fachmännisches Gießen dient nicht nur der Wasserversorgung, sondern leistet zudem einen wertvollen Beitrag zum vorteilhaften Tiefenwachstum der Wurzeln. So geht es:

  • Bei Trockenheit das Wasser unmittelbar auf die Wurzelscheibe geben
  • 2 bis 3 Mal pro Woche durchdringend gießen, statt jeden Tag in kleinen Mengen

Bei Schlitzahorn im Kübel lassen Sie das Wasser aus der Kannentülle langsam auf das Substrat laufen, bis die ersten Tropfen aus der Bodenöffnung herauslaufen. Erst wenn die Substratoberfläche fühlbar getrocknet ist, gießen Sie erneut.

Ist Fächerahorn auf regelmäßiges Düngen angewiesen?

Im Beet deckt die einmalige Gabe von Dünger den Nährstoffbedarf ab. Verabreichen Sie im Herbst oder Frühjahr reifen Kompost mit Hornspänen und gießen nach. Schlitzahorn im Topf düngen Sie von April bis September alle 4 Wochen mit einem handelsüblichen Grünpflanzendünger in flüssiger Form.

Gehört Schneiden zum Pflegeprogramm?

Langsam wachsende Schlitzahorn-Sorten entfalten von Natur aus eine kompakte Form und neigen nicht zur Vergreisung. Schnittmaßnahmen stehen hier nur selten auf dem Programm.

Schnell wachsende Zuchtformen neigen mitunter zu einem sparrigen Wachstum und vertragen einen Schönheitsschnitt. Bester Zeitpunkt ist im Übergang von der Winterruhe zur Wachstumssaison. Wichtig zu beachten ist, dass Sie den Rückschnitt auf das einjährige Holz beschränken. Aus altem Holz treibt ein Acer palmatum nur sehr widerwillig wieder aus.

Wann ist Winterschutz sinnvoll?

Schlitzahorn muss sich eine stabile Winterhärte sukzessive aneignen. Vor allem während der ersten 5 Standjahre ist das Gehölz im Beet durch Frostschäden bedroht. Bedecken Sie daher vor Wintereinbruch die Wurzelscheibe mit einer 5 bis 10 cm starken Laubschicht, fixiert mit Nadelreisig. Eine atmungsaktive Vlieshaube schützt die Zweige vor der schädlichen Kombination aus klirrendem Frost und praller Sonne.

Tipps

Alle Bemühungen um ein sachkundiges Pflegeprogramm laufen ins Leere, wenn Sie Ihrem Schlitzahorn einen ungeeigneten Standort zuweisen. Dreh- und Angelpunkt für vitales Wachstum und ein opulentes Laubkleid sind sonnige bis halbschattige, windgeschützte Lagen mit sandig-humoser Lehmerde.

Text: Paula Jansen Artikelbild: Lapis2380/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3