Rosen im Steinbeet

Steinbeete werden oft mit Gehölzen und Gräsern bepflanzt. Blütenliebhabern fehlt jedoch Farbe im grün-weißen Steingarten. Rosen im Steinbeet verleihen dem Steingarten Duft und Farbpracht. Doch nicht alle Rosen mögen den nährstoffarmen, trockenen Boden. Erfahren Sie im Folgenden, welche Rosen für das Steinbeet infrage kommen.

rosen-im-steinbeet
Rosen verleihen dem Steinbeet Farbe

Welche Rosen gedeihen im Steinbeet?

Rose ist nicht gleich Rose. Da Rosen mit ihren schönen, duftenden Blüten seit geraumer Zeit die Menschheit verzücken, haben zahlreiche Züchter immer ausgeklügeltere Sorten für ganz unterschiedliche Standorte mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen gezüchtet. So gibt es von nicht winterharten, sensiblen Rosenarten bis hin zu sehr winterharten, robusten Rosen eine riesige Bandbreite an Rosensorten.
Das Steinbeet zeichnet sich durch bestimmte Faktoren aus:

  • Trockenheit,
  • sandiger, nährstoffarmer Boden
  • und pralle Sonne.

Lesen Sie auch

Für das Steinbeet eignen sich daher hitzeresistente, robuste Sorten, die mit wenig Nährstoffen auskommen und pflegeleicht sind.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, den Boden mit Nährstoffen anzureichern und an heißen Sommertagen zu gießen, haben Sie deutlich mehr Rosen zu Auswahl für Ihren Steingarten.

Fünf trockenheitsverträgliche Rosen für das Steinbeet

Diese Rosen kommen mit praller Sonne, nährstoffarmem Sandboden und Trockenheit zurecht:

Rose Botanischer Name Blütenfarbe Blütezeit Wuchshöhe Merkmale
Bibernellrose Rosa spinosissima Weiß mit gelber Mitte Mai bis Juni Bis 1m Heimische Wildrose
Gallica-Rose / Essig-Rose Rosa gallica Rosa bis dunkelrot Juni bis Juli 0,70 bis 1,50m Kleine, buschige Strauchrose
Hundsrose Rosa canina Weißrosa Juni bis Juli 2 bis 3m Häufigste wild wachsende Rose
Kartoffelrose / Apfelrose Rosa rugose Rosa Juni bis September 1,20 bis 1,50m Wildrose, stark duftend
Sandrose Rosa carolina Rosa Juni bis August Bis 1,50m Kleinwüchsig, windfest, anspruchslos, Vogelnährgehölz

5 etwas anspruchsvollere Rosensorten für das Steinbeet

Folgende Rosensorten kommen zwar mit Trockenheit und praller Sonne klar, sollten aber ein oder zwei Mal im Jahr mit Kompost verwöhnt werden.

Rosenname Blütenfarbe Blütezeit Wuchshöhe Merkmale
Bodendecker-Rose ‚Mainaufeuer‘ ® Blutrot Juni bis September 30 bis 60cm Öfter blühend, regenfest und extrem hitzeverträglich, halbgefüllt
Ramblerrose ‚Super Dorothy‘ Rosa Juni bis September 2,20 bis 2,80m Sehr widerstandsfähig und reichblühend
Strauchrose ‚Ghislaine de Feligonde‘ Gelb, orange oder cremefarben Mai bis September 1,50 bis 2,00m Öfter blühend, gefüllt, fast stachellos
Strauchrose ‚Lichtkönigin Lucia‘ Zitronengelb Juni bis September 1,20 bis 1,50m Öfter blühend, halbgefüllt
Strauchrose ‚Romanze‘ ® Rosa Juni bis Oktober 1,20 bis 1,50m Gefüllte Blüten, robust gegen Mehltau, blütenreich, duftend

Text: Sara Müller
Artikelbild: Lucie3/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.