Pflaume

Pflaumenbaum-Schädlinge: Erkennen, vorbeugen und bekämpfen

Artikel zitieren

Pflaumenbäume erfreuen uns mit süßen Früchten, doch verschiedene Schädlinge können ihre Gesundheit und den Ernteertrag beeinträchtigen. Dieser Artikel gibt einen Überblick über häufige Pflaumenbaum-Schädlinge, ihre Erkennungsmerkmale und wirksame Bekämpfungsmethoden.

Pflaumenbaum Schädlinge

Schädlinge am Pflaumenbaum erkennen und bekämpfen

Ein gesunder Pflaumenbaum ist eine Zierde für jeden Garten und verspricht reiche Ernten. Doch leider können verschiedene Schädlinge die Freude trüben und sowohl die Früchte als auch die Gesundheit des Baumes beeinträchtigen. Umso wichtiger ist es, die ungebetenen Gäste frühzeitig zu erkennen und ihnen mit geeigneten Maßnahmen entgegenzuwirken.

Der Pflaumenwickler: Häufigster Schädling

Der Pflaumenwickler, ein unscheinbarer Nachtfalter, gehört zu den größten Herausforderungen für jeden Pflaumenbaum-Besitzer. Ein Befall zeigt sich oft durch vorzeitigen Fruchtfall. Betroffene Früchte weisen zudem Fraßspuren nahe dem Kern auf, begleitet von dunklen Kotkrümeln.

So können Sie den Pflaumenwickler bekämpfen:

  • Befallene Früchte entfernen: Sammeln Sie abgefallene und befallene Früchte regelmäßig auf und entsorgen Sie diese im Hausmüll, um den Vermehrungszyklus des Schädlings zu unterbrechen.
  • Leimringe anbringen: Bringen Sie Leimringe am Stamm des Baumes an. Diese fangen die Larven des Pflaumenwicklers ab, wenn sie im Frühjahr vom Boden in die Baumkrone wandern.
  • Pheromonfallen aufstellen: Mithilfe von Pheromonfallen können Sie den Zeitpunkt des Falterflugs feststellen und die Männchen anlocken und fangen. So reduzieren Sie die Befruchtungsrate und somit den Schädlingsdruck.

Blattläuse: Kleine Plagegeister

Blattläuse saugen Pflanzensaft aus Blättern und jungen Trieben. Als Folge kräuseln sich die Blätter, und es bildet sich Honigtau, der wiederum Rußtaupilze anzieht.

So können Sie Blattläuse bekämpfen:

  • Nützlinge fördern: Marienkäfer und Florfliegen sind natürliche Feinde der Blattlaus und helfen, die Population auf natürliche Weise zu regulieren.
  • Wasserstrahl einsetzen: Ein kräftiger Wasserstrahl reicht oft aus, um die Blattläuse von den Blättern zu entfernen.
  • Seifenlauge anwenden: Bei starkem Befall können Sie zu einem biologischen Insektizid auf Seifenbasis greifen.

Pflaumenblatt-Beutelgallmilbe: Auffällige Gallen

Pflaumenblatt-Beutelgallmilbe: Auffällige Gallen

Ein Rückschnitt fördert die Belüftung des Baumes

Die Pflaumenblatt-Beutelgallmilbe verursacht charakteristische beutelförmige Gallen auf den Blättern und kann auch die Fruchtentwicklung beeinträchtigen.

So können Sie die Pflaumenblatt-Beutelgallmilbe bekämpfen:

  • Befallene Blätter entfernen: Schneiden Sie befallene Blätter regelmäßig aus und entsorgen Sie diese im Hausmüll.
  • Regelmäßig schneiden: Ein regelmäßiger Pflegeschnitt sorgt für eine gute Belüftung des Baumes und minimiert das Risiko eines Befalls.

Pflaumensägewespen: Schädlinge im Inneren der Frucht

Die Larven der Pflaumensägewespe entwickeln sich im Inneren der Frucht und führen zum vorzeitigen Abfallen der Früchte.

So können Sie Pflaumensägewespen bekämpfen:

  • Befallene Früchte entfernen: Sammeln Sie abgefallene Früchte regelmäßig auf und entsorgen Sie diese, um die Population der Sägewespen zu reduzieren.
  • Boden bearbeiten: Eine Bodenbearbeitung im Herbst stört die Überwinterung der Larven im Boden.

Spinnmilben: Winzige Sauger

Spinnmilben sind winzige Spinnentiere, die an den Blättern saugen. Befallene Blätter zeigen feine, weiße Sprenkel und fallen bei starkem Befall ab.

So können Sie Spinnmilben bekämpfen:

  • Raubmilben einsetzen: Setzen Sie Raubmilben ein, um die Spinnmilbenpopulation auf natürliche Weise zu reduzieren.
  • Luftfeuchtigkeit erhöhen: Spinnmilben mögen keine feuchten Bedingungen. Besprühen Sie die Blätter regelmäßig mit Wasser, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Regelmäßige Kontrollen und ein frühzeitiges Eingreifen sind entscheidend, um Schädlingsbefall effektiv zu kontrollieren und die Gesundheit Ihres Pflaumenbaums zu erhalten.

Bilder: violettenlandungoy / iStockphoto