Einen Pflanzkübel selber bauen

Selbst gemachte Gartenobjekte sind der ganze Stolz eines Gärtners. Möchten auch Sie mit einem eigens hergestellten Pflanzkübel imponieren? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf unsere Anleitung werfen. Auf dieser Seite finden Sie hilfreiche Tipps zur Erstellung des Grundmodells, die Verschönerung und alle Vor- und Nachteile im Überblick.

pflanzkuebel-selber-bauen
Pflanzkübel aus Beton sind robust und einfach selbst herzustellen

Materialauswahl

Einen Pflanzkübel können Sie aus nahezu jedem Material herstellen. Natürlich besitzt jede Variante ihre Vor- und Nachteile. Manche Pflanzkübel entstehen, indem Sie ein Gefäß- zum Beispiel eine Mörtelwanne. verkleiden, andere können Sie direkt selbst herstellen. Hier die Vor- und Nachteile im Überblick:

Lesen Sie auch

Pflanzkübel aus Holz

Vorteile:

  • natürliche Optik
  • langlebig
  • einfache Herstellung
  • Material überall erhältlich

Nachteile:

  • kann sich verziehen
  • droht zu faulen

Pflanzkübel aus Stein

Vorteile:

  • edle Optik
  • sehr widerstandsfähig

Nachteile:

  • hohes Eigengewicht

Pflanzkübel aus Styropor

Vorteile:

  • einfache Herstellung
  • kostengünstiges Material
  • sehr leicht

Nachteile:

  • wirkt bei schlechter Verarbeitung billig
  • nicht sehr langlebig

Pflanzkübel aus Beton:

Vorteile:

  • sehr robust
  • einfache Herstellung

Nachteile:

  • hohes Eigengewicht

Beispielhafte Bauanleitung

Grundform

  1. Zement anmischen
  2. Masse in eine Form gießen
  3. eine kleinere Form hinein drücken
  4. über Nacht trocknen lassen
  5. am nächsten Tag beide Formen entfernen

Tipps

Ein wenig Erde, die Sie unter den Beton mischen, sorgt für eine rustikale Optik.

Gestaltung

Wenn Ihnen die Rohform genügt, können Sie diese sogleich bepflanzen. Geeignete Gewächse finden Sie hier. Um den Pflanzkübel optisch einwandfrei in den Garten zu integrieren, können Sie ihn aber noch verkleiden:

  1. Holzleisten (zum Beispiel Terrassendielen) zuschneiden)
  2. rings um den Pflanztopf schrauben
  3. oder Mosaiksteine mit Zement an die Außenwand kleben

Worauf achten?

Ganz wichtig ist, dass Ihr selbst gemachter Pflanzkübel eine Drainage besitzt. Andernfalls bildet sich Staunässe, sodass keine Pflanze lange in dem Topf überlebt. Dafür bohren Sie einfach ein Loch in den Boden Ihres Kübels. Geeignetes Material für die Füllung unterstützt einen gesunden Wasserhaushalt des Substrats.
Zudem ist auf eine hohe Standfestigkeit zu achten. Hier lesen Sie, wie Sie Ihren Pflanzkübel vor dem Umfallen sichern.

Spezielle Pflanzkübel

Sie sind schon geübter und suchen neue Herausforderungen beim Handwerken? Dann probieren Sie sich doch einmal an unserer Anleitung für einen Pflanzkübel mit Rankgitter oder Wasserspeicher.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Joey Santini/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.