Einen Pflanzkübel als Raumteiler bauen und Nutzen

Indem Sie Ihren Pflanzkübel als Raumteiler nutzen, vereinen Sie die praktische Anwendung mit stilvoller Inneneinrichtung. Mittig im Raum platziert, stellt der Pflanzkübel einen Hingucker dar. Ist dieser dann auch noch selbst gebaut, kommt Ihr Besuch aus dem Staunen nicht mehr heraus.

pflanzkuebel-raumteiler-selber-bauen
Auch ein Raumteiler aus Holz lässt sich einfach selber zimmern

Welcher Pflanzkübel eignet sich?

Um wirklich Eindruck zu schaffen, darf der Pflanzkübel natürlich nicht im Raum untergehen. Er sollte dementsprechend eine Mindesthöhe von einem halben Meter aufweisen. Bauchige, kleine Töpfe sind Im Blumenbeet besser aufgehoben. Wie Sie einen XXL Pflanzkübel selber bauen, lesen Sie auf dieser Seite.
Hinsichtlich des Materials sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Passen Sie das Aussehen Ihres Blumenkübels am besten Ihrem Einrichtungsstil an.

Lesen Sie auch

Tipps

Da Sie Ihren Pflanzkübel im Haus beim Putzen wahrscheinlich öfter verschieben müssen, empfiehlt es sich, diesen auf einem Pflanzroller zu platzieren.

Pflanzkübel selber bauen

Für eine stimmige Optik gilt es, auf ein Material zurück zu greifen, welches zwar natürlich wirkt, aber auch in den Innebereich passt. Terrakotta, Fiberglas und Bast sehen immer gut aus.

Pflanzkübel aus Terrakotta

Sie möchten das hochwertige Material nachbilden? Dann benötigen Sie einen Rohling, den Sie entweder aus Beton selber gießen, oder aus Styropor basteln. Beide Anleitungen finden Sie unter den entsprechenden Links. Ein Pflanzkübel aus Styropor ist besonders leicht und daher noch vorteilhafter als das Modell aus Beton. Mit der richtigen Gestaltung sieht niemand mehr, dass es sich lediglich um einen verkleideten Pflanzkübel handelt.

Pflanzkübel aus Fiberglas

Auch hier verkleiden Sie einen Rohling mit Fiberglasmatten aus dem Baumarkt, die Sie in entsprechender Größe zuschneiden.

Pflanzkübel aus Bast

  1. Besorgen Sie sich Bast aus dem Baumarkt.
  2. Flechten Sie die Stränge waagerecht um mehrere senkrechte Holzstäbe.
  3. Bauen Sie auf diese Weise eine rechteckige Form.
  4. Stellen Sie ein Mörtelfass hinein, das Sie mit Erde füllen und bepflanzen.

Der exotische Raumteiler

Sie wünschen sich einen außergewöhnlichen Raumteiler? Dann kleben Sie Bambusstäbe dicht aneinander gereiht an den äußeren Rand eines Pflanzkübels. Kappen Sie die überstehenden Enden.

Hinweis: Ihr Raumteiler braucht unbedingt eine Drainage. Da ein Abflussloch nicht infrage kommt, haben wir hier hilfreiche Alternativen zusammen gestellt.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Wahyu Tri/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.