Einen Pflanzkübel aus Fiberglas selber bauen

Pflanzkübel aus Fiberglas sind robust und machen auch optisch etwas her. Ärgerlich ist nur, wenn der Baumarkt gerade keine Exemplare im Sortiment führt. Der geschickte Gärtner baut sich seinen Pflanzkübel aus Fiberglas in diesem Fall einfach selbst. Mit der Anleitung auf dieser Seite gelingt auch Ihnen der Eigenbau.

pflanzkuebel-fiberglas-selber-bauen
Für die Herstellung von Fiberglaskübeln werden als Grundlage Rohformen aus Beton verwendet

Industrielle Herstellung eines Pflanzkübels aus Fiberglas

  • Anfertigung eines positiven Models der Pflanzkübels aus Holz oder Kunststoff (identisch mit dem späteren Erzeugnis)
  • Herstellung eines negativen Modells aus Fiberglas
  • Feinschliff und Politur des Models
  • Anstrich mit Polyresin
  • Stabilisierung durch Anbringen dreilagiger Fiberglasmatten
  • Entnahme der Form nach rund 24 Stunden
  • Feinschliff
  • Lackierung und erneute Politur
  • Hochglanzgefäße werden viermal lackiert und poliert

Das Material bestimmt die Robustheit

Hochwertige Modelle bestehen aus reinem Fiberglas und können daher problemlos bei Frost im Freien stehen. Aus Kostengründen mengen viele Hersteller dem Material jedoch Steinsplitter unter. Diese saugen sich bei Niederschlag mit Wasser voll und springen bei Frost. Daraus resultiert, dass teure Pflanzkübel aus Fiberglas ihr Geld auch wirklich wert sind.

Lesen Sie auch

Fiberglas Pflanzkübel selbst bauen

Natürlich ist es Ihnen im heimischen Garten nicht möglich, eine annähernd ähnlich aufwendige Produktion wie beim oben beschriebenen Vorgehen durchzuführen. Für Ihren selbst gebauten Pflanzkübel aus Fiberglas bedarf es daher einer Rohform, beispielsweise aus Beton. Das erforderliche Fiberglas für die Verkleidung erhalten Sie in jedem Baumarkt. Schneiden Sie die Platten zu und bringen Sie diese um den Rohling herum an. Den Unterschied wird niemand feststellen.
Um einen rustikalen Stil zu erzeugen, rauen Sie das Material leicht mit Schleifpapier an. Um die Langlebigkeit des Pflanzkübels zu erhöhen, sollten Sie diesen vor dem Bepflanzen mit Folie auslegen. Stellen Sie mit einer Drainage sicher, dass sich keine Staunässe bildet.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Vikorn Phartchayapruti/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.