Petersilie ist kein Lichtkeimer, sondern ein Dunkelkeimer

Petersilie nimmt unter den Würzkräutern eine besondere Rolle ein. Sie ist im Gegensatz zu den meisten anderen Kräutern keine Lichtkeimer, sondern ein Dunkelkeimer. Das ist der Grund, weshalb Sie für die Anzucht von Petersilie viel Geduld brauchen.

Petersilie Lichtkeimer

So klappt die Aussaat des Dunkelkeimers Petersilie

  • Samen vorher quellen lassen
  • Auf Anzuchterde oder ins Freiland aussäen
  • Im Freiland Markiersaat oder Sand untermischen
  • Saatreihen mit Erde bedecken
  • Erde feucht halten
  • Nach dem Auflaufen pikieren

Samen vor dem Säen wässern

Petersiliensamen ist sehr hart. Wenn Sie die Samen vorab mehrere Stunden in lauwarmem Wasser quellen lassen, können Sie den Keimvorgang etwas abkürzen. Streuen Sie den Samen in den Saattöpfen oder den Saatreihen im Garten dünn aus.

Lesen Sie auch

Bedecken Sie die Samen mit einer Schicht Erde, die zwei- bis viermal so dick wie das Saatkorn sein muss. Im Falle von Petersilie sind das ungefähr 1 bis 1,5 Zentimeter. Pressen Sie die Erdschicht vorsichtig auf die Samen.

Stellen Sie die Töpfe an einem warmen Platz aus oder sorgen Sie im Freiland dafür, dass der Boden nicht zu kalt ist. Halten Sie die Bodenoberfläche feucht.

Petersilie keimt sehr langsam und unregelmäßig

Bis die ersten grünen Spitzen erscheinen, können gut drei bis vier Wochen vergehen.

Da nicht jeder Samen tatsächlich keimt, sollten Sie genügend Saatkörner aussäen. Profi-Gärtner legen bis zu zehn Samen pro Topf, beziehungsweise säen im Freiland zusätzliche Reihen aus.

Spätestens, wenn die Pflanzen fünf Zentimeter hoch sind, müssen Sie die Petersilie auf einen Abstand von mindestens zehn Zentimetern pikieren. Im Topf bleibt jeweils nur eine Pflanze übrig. Stellen im Beet, an denen der Samen nicht gekeimt ist, werden mit überzähligen Pflanzen aufgefüllt.

Petersilie wächst langsam

Petersilie keimt nicht nur langsam, auch beim Wachsen müssen Sie Geduld beweisen. Säen Sie die Petersilie deshalb mit einer Markiersaat wie Radieschen aus, die sowohl bei Licht als auch bei Dunkelheit keimen.

Tipps & Tricks

Samen von Dunkelkeimern wie der Petersilie reagieren auf langwelliges Licht, das dünnere Bodenschichten durchdringt. Kurzwelliges Licht hemmt den Keimvorgang. Deshalb müssen die Samen dieser Pflanzen stets dunkel gehalten werden, bis sie aufgehen

Ce

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.