Petersilie ernten

So ernten Sie Petersilie richtig

Petersilie und Petersilienwurzel gehören zu den bekanntesten Würzkräutern, die fast das ganze Jahr über geerntet werden können. Was Sie bedenken müssen, wenn Sie Petersilie im Garten oder vom Balkon richtig ernten wollen.

Früher Artikel Petersilie wird gelb: Vorbeugung vor Petersilienkrankheit! Nächster Artikel Petersilie ist winterhart und übersteht auch kalte Winter

Wann wird Petersilie geerntet?

Petersilie können Sie das ganze Jahr ernten. Im Garten wachsende Petersilie bildet vom Frühjahr bis zum Frosteinsatz neue Blätter, die Sie laufend abschneiden dürfen.

Im zweiten Jahr beginnt die mehrjährige Petersilie zu blühen. Die Blütezeit ist in den Sommermonaten Juni und Juli.

Sobald die Petersilie blüht, dürfen Sie sie nicht mehr verwenden. In den Blättern und vor allem den Samen bildet sich dann das giftige Apiol, das sich gesundheitsschädlich auf das Verdauungssystem auswirkt. Vor allem die Samen sind giftig und dürfen auf keinen Fall gegessen werden.

Petersilie richtig ernten

Der größte Fehler, den Sie machen können, ist der, dass Sie das Herz der Petersilie schneiden. Das Herz erkennen Sie an dem verdickten Stiel, an dessen Seite sich neue Triebe entwickeln. Meist befindet es sich in der Mitte der Pflanze.

Wenn Sie das Herz schneiden, wächst die Petersilie nicht mehr und geht nach kurzer Zeit ein.

Petersilie immer unten abschneiden

Um Petersilie richtig zu ernten, zupfen Sie nicht nur die Blätter. Schneiden Sie den ganzen Stängel so tief über der Erde wie möglich. Dadurch regen Sie die Petersilie an, weitere Triebe mit Blättern auszubilden.

Der beste Zeitpunkt für die Ernte

Wie alle Würzkräuter mit hohem Anteil an ätherischen Ölen pflücken Sie Petersilie am besten an einem trockenen Vormittag. Die Blätter sind dann besonders aromatisch.

Petersiliensamen gewinnen

Hat die Blüte eingesetzt, ist die Petersilienpflanze verbraucht. Sie können sie entweder gleich ausreißen oder stehenlassen, damit die Blüten durch Insekten bestäubt werden.

Im Herbst sind die Samen reif, die Sie verwenden können, um im nächsten Jahr Petersilie zu vermehren. Lagern Sie sie bis zum Aussäen an einem kühlen, trocknen Ort.

Petersilienwurzel ernten

Petersilienwurzeln brauchen sehr lange bis zur Ernte. Obwohl sie schon im Frühjahr gesät werden, erreichen sie ihr volles Aroma erst im Herbst.

  • Grabegabel neben die Reihe stechen
  • Erde etwas anheben
  • Wurzeln herausziehen
  • Zum Lagern an kühlem Ort aufbewahren

Petersilienwurzel können Sie auch in der Erde lassen und nach Bedarf ernten. Erst wenn die Temperaturen so stark sinken, dass der Boden droht durchzufrieren, müssen Sie alle Wurzeln aus dem Boden holen.

Tipps & Tricks

Petersilie muss nach dem Ernten möglichst sofort verbraucht werden. Auch wenn Sie sie ins Wasserglas stellen, hält sie sich nicht lange und verliert außerdem an Aroma. Wenn Sie zu viel geerntet haben, frieren Sie das Würzkraut am besten ein. Trocknen sollten Sie es nur im Ausnahmefall, da getrocknete Petersilie kaum noch Aroma hat.

Beiträge aus dem Forum

  1. Rubrik Hinweise

    Hallo Nils ! Wie kann ich die Rubrik " Hinweise " löschen bzw. leeren ? Danke ! Andreas

  2. Rasenanlage mit Muttererde / ohne Umgraben

    Hallo liebe Gemeinde, in meinem Garten bestand ein Rasen mit unebenen Flächen, die teilweise nicht mehr bewachsen waren. Aufgrund einer kleinen Baustelle hatten wir viel Erde über - anstelle diese abzutransportieren, reinigten wir die Erde um die alte Rasenfläche hiermit komplett zu überdecken. (siehe bitte die Fotos) Leider hatte ich keine Zeit die alte Rasenfläche zuvor umzugraben. Die alte Rasenfläche ist allerdings bis auf die tiefste Stelle gemäht und ordentlich vertikutiert. Ziel ist eine durchweg bewachsene und relativ ebene Rasenfläche. Mein Plan ist folgender: Vorab- Bodenprobe in ca 10cm tiefe entnehmen und in ein Bodenlabor senden (Ziel- PH>5,5) Boden ab []

  3. Exotische Kletter- und Schlingpflanzen - 1. Thema: Thunbergia alata (Schwarzäugige Susanne)

    Wer die Thunbergia alata gerne in seinem Garten oder auf seinem Balkon im kommenden Sommer pflanzen möchte, kann den Januar 19 dazu nutzen, sich hierzu bereits Gedanken zu machen bzw. Pläne zu schmieden und sich nach dem gewünschten Samen umzusehen. Es gibt diese Kletterpflanze mittlerweile in interessanten, verschiedenen Farbtönen. Vor einigen Jahren habe ich den Samen während des Sommers von den eigenen Pflanzen für die nächste Saison gesammelt. Das geht nun leider nicht mehr, da die neuen Züchtungen alles Hybriden sind und demzufolge samenlos. Die Anschaffung eines Zimmer-Gewächshauses ist von Vorteil, Kokosquelltabletten, denn der Zeitpunkt, den Samen zu aktivieren ist []

  4. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze am Laub aus dem Topf, um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -2- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. ......Oft lässt sich Laub & Stengel nicht wegreissen, dann nehme ich mein Garten-Brotmesser (super zum Stauden teilen)… seht die Bilder :) -3- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter []

  5. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  6. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?