Pak Choi im Garten anbauen

Pak Choi ist eine sehr vitaminreiche, aus China stammende Kohlart, die auch bei uns immer mehr Liebhaber findet. Der Anbau erweist sich dabei als recht einfach und auch die Pflege ist für jeden Hobbygärtner zu meistern. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie Pak Choi erfolgreich in Ihrem Garten anbauen.

Pak Choi pflanzen
Pak Choi ist lecker und pflegeleicht
Nächster Artikel Pak Choi säen: So ziehen Sie ihn vor

Wann wird Pak Choi gepflanzt?

Pak Choi kann im Haus ab April vorgezogen werden. Die Samen werden in Anzuchtschalen gesät und an einen warmen, hellen Standort gestellt. Es ist auf eine konstante Bewässerung zu achten. Ab Mitte Mai können die Pflänzchen ins Freiland gesetzt werden.
Alternativ können Sie Pak Choi auch direkt ins Freiland aussäen. Pak Choi reagiert sehr empfindlich auf Kälte und sollte daher erst dann ausgesät werden, wenn mit Sicherheit kein Frost mehr zu erwarten ist. Pak Choi ist nach fünf bis acht Wochen erntereif, sodass Sie ihn auch im Juni, Juli oder sogar im August noch aussäen können.

Wohin wird Pak Choi gepflanzt?

Pak Choi mag es warm und sonnig. Wählen Sie einen möglichst windgeschützten Standort mit humoser, nährstoffreicher Erde. Pak Choi eignet sich auch für die Haltung im Kübel.

Welcher Pflanzabstand ist einzuhalten?

Beim Anbau von Pak Choi sollte ein Pflanzabstand von etwa 25 bis 30cm von einer Pflanze zur nächsten eingehalten werden.

Mit diesen Pflanznachbarn verträgt sich Pak Choi

Beim Anbau von Pak Choi im Gemüsebeet ist darauf zu achten, mit wem welchen Pflanzen er gut harmoniert und mit welchen eher nicht. Gute Nachbarn sind z.B. Bohnen, Erbsen, Endivien, Kohlrabi, Spinat und Tomaten; mit anderen Kohlarten, Rettich und Radieschen hingegen verträgt er sich nicht.

So pflanzen Sie Ihren Pak Choi Schritt für Schritt aus

  • Bevor Sie Ihren Pak Choi auspflanzen, graben Sie den Boden um, um die Erde aufzulockern. -Nährstoffarmen Boden können Sie mit etwas Kompost anreichern.
  • Da Pak Choi bei Schnecken sehr beliebt ist, können Sie zum Schutz Schneckenringe oder Schneckenzäune in die Erde einbringen. Alternativ legen Sie eine Mischung aus Kalk und Sägemehl um die Pflänzchen aus.
  • Setzen Sie dann Ihre Pflänzchen an ihren Standort und gießen Sie sie gut an.

Pak Choi richtig gießen

Pak Choi mag es feucht aber verabscheut – wie die meisten Pflanzen – Staunässe. Daher sollten Sie regelmäßig gießen, aber vor allem bei Topfkulturen auf eine ausreichende Drainage achten.

Pak Choi düngen

Verwöhnen Sie Ihren Pak Choi drei Wochen nach dem Auspflanzen mit einer ordentlichen Portion Kompost. Als Starkzehrer braucht Pak Choi ausreichend Nährstoffe, um gut wachsen zu können.

Pak Choi ernten

Pak Choi kann meist nach zwei bis zwei einhalb Monaten geerntet werden. Die Ernte reicht daher je nach Pflanzzeitpunkt von Juni bis September. Ernten Sie die Pflanze samt Wurzeln, damit sie länger frisch bleibt. Mehr Informationen zum richtigen Ernten und Lagern Ihres Pak Chois erhalten Sie hier.

Text: Sara Müller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.