Narzissen: Überwintern unnötig, übersommern empfehlenswert

Der Sommer ist seinem Ende nahe. Die Herbstzeit steht an. Viele Pflanzen im Garten müssen bald frostfest gemacht oder hereingestellt werden. Stellt sich die Frage: Müssen auch Narzissen überwintert werden?

Narzissen Winter Vorbereitung
Narzissen müssen nicht überwintert werden

Die meisten Narzissenarten sind winterhart

Die meisten Narzissenarten wie die Gelbe Narzisse und die Dichter-Narzisse sind hierzulande winterhart. Als bedingt winterhart gelten Jonquillen und Engelstränen Narzissen. Diese Arten sollten den Winter über nur in milden Lagen draußen bleiben. Eine Schicht aus Mulch und/oder Erde kann sie vor übermäßigem Frost und Schnee schützen.

Narzissenzwiebeln übersommern

Narzissen, die im Topf stehen, sollten übersommert werden. Das verhindert, dass die Zwiebel austrocknet:

  • ab Juni Zwiebel ausgraben
  • restliche Pflanzenteile davon entfernen
  • überschüssige Erde abbürsten
  • an der Luft kurz abtrocknen lassen
  • an einem kühlen, schattigen Platz übersommern
  • ab September wieder einpflanzen

Tipps & Tricks

Narzissen im Topf sollten im Winter lieber in den Keller gestellt oder ihre Zwiebel ausgegraben und frostfrei gelagert werden.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.