Narzisse wässern

Narzissen gießen – Ausnahmen bestätigen die Regel

Narzissen sprühen mit ihren leuchtenden Blütenbechern bis Blütenglocken geradezu vor Fröhlichkeit. Doch damit sie lange gesund bleiben und in Blüte stehen, brauchen sie Wasser. Was ist beim Gießen wichtig?

Wann wird es notwendig, Narzissen zu gießen?

Normalerweise muss man Narzissen im Garten nicht zwangsläufig gießen, vorausgesetzt sie wurden in eine lehmige Erde gepflanzt und des herrschen keine Trockenzeiten vor. Im Gegensatz dazu sollten Narzissen im Topf regelmäßig mit Wasser versorgt werden.

Folgendes ist beim Gießen zu beachten:

  • kalkarmes Wasser verwenden
  • bei Topfnarzissen: Dünger gleich mit ins Gießwasser geben
  • zur Blütezeit höherer Wasserbedarf
  • beim Pflanzen gut angießen
  • bei Hitze mehrmals am Tag gießen
  • Erde feucht halten
  • empfindlich gegen Staunässe

Tipps & Tricks

Wenn das Substrat ausgetrocknet ist, sollten Sie mehrmals hintereinander gießen. Ansonsten fließt das Wasser sofort durch den vertrockneten Boden in tiefere Schichten. Durch das mehrmalige Gießen kann sich die Erde mit Wasser vollsaugen.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum