Narzissen setzen kann so einfach sein!

Im Gartencenter - der Blick fällt auf die Narzissenzwiebeln. Rasch sind sie gekauft. Doch ist jetzt überhaupt ein guter Zeitpunkt, um sie zu pflanzen? Und wie sollte man dabei vorgehen?

Narzissen einpflanzen
Narzissenzwiebeln sollten Sie im Herbst setzen

Im Herbst die Narzissenzwiebeln pflanzen

Die beste Zeit zum Setzen der Zwiebeln von Narzissen ist im Herbst gekommen. Bereits ab September und spätestens bis Ende Oktober sollten sich die Zwiebeln an ihren Standort in der Erde befinden.

Lesen Sie auch

Zeitpunkt verpasst: Gibt es eine Alternative im Frühjahr?

Wer die Zwiebeln erst im Frühjahr setzt, muss damit rechnen, dass die Narzissen im ersten Jahr nicht blühen. Die Zwiebeln brauchen viel Zeit, um Wurzeln auszubilden und anzuwachsen. Erst dann zeigen sie sich bereit dazu an der Oberfläche auszutreiben.

Zwischenzeitlich die Zwiebeln lagern

Wenn Sie den Zeitpunkt zum Setzen der Zwiebeln im Herbst verpasst haben, sollten Sie die Zwiebeln bis zum Frühjahr lagern. Beachten Sie dabei die folgenden Punkte:

  • faulige, schimmlige, eingetrocknete, angefressene Zwiebeln aussortieren und entsorgen
  • Zwiebeln ggf. von Erde säubern
  • geeignetes Gefäß suchen z. B. Holzkiste, Flechtkorb, Topf
  • geeigneten Lagerort suchen z. B. Keller, Dachboden, Gartenlaube
  • ab Februar einpflanzen

Welche Setztiefe ist für die Zwiebeln erforderlich?

Je nach Narzissenart sind die Zwiebeln unterschiedlich groß. Wenn Sie ganz genau sein wollen: Messen Sie die Zwiebelgröße. Das Pflanzloch sollte 2 bis 3 mal so tief wie der Durchmesser der Zwiebel sein.

Graben, füllen, setzen,… – Schritt für Schritt

Sind alle Parameter geklärt, können die Zwiebeln gesetzt werden:

  • 15 cm tiefes Pflanzloch am Standort graben
  • Erde auflockern
  • mit Kompost anreichern (5 cm)
  • Zwiebel hineinsetzen (Spitze nach oben)
  • mit Erde bedecken
  • Erdreich festdrücken
  • kräftig angießen

Nicht zu vergessen: Die Zwiebeln sind hochgiftig!

Mit den Gedanken ganz woanders? Das sollte beim Setzen der Zwiebeln nicht passieren. Narzissenzwiebeln sind extrem giftig für Mensch und Tier. Daher ist es ratsam, beim Setzen Handschuhe zu tragen oder sich anschließend gründlich die Hände zu waschen.

Tipps & Tricks

Wer beim Setzen der Zwiebeln im Herbst der Erde Kompost beigemengt hat, profitiert im Frühjahr. Zum einen bleibt die Düngung im Frühjahr erspart. Zum anderen treiben die Narzissen freudig aus und blühen hervorragend.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.