Narzissen nach der Blüte richtig umsorgen

Schön war sie, die Zeit, in der die Narzissen in voller Blüte standen. Von gelb, weiß über orange und rot sind verschiedene Blütenfarben je nach Art und Sorte präsent. Doch was steht nach der Blüte der Narzissen an?

Narzisse verblüht
Nach der Blüte kann die Narzisse Samen ausbilden

Prozeduren nach der Blüte

Die meisten Narzissen haben ihre Blütezeit zwischen März und April. Wenn die Blüte vorüber ist, sollten Sie wissen, ob Sie eine Samenbildung wünschen oder nicht. Das Ausbilden der Samen kostet einer Narzisse viel Kraft. Empfehlenswerter ist es, sie über ihre Brutzwiebeln zu vermehren.

Folgende Prozeduren sollten oder können nach der Blüte durchgeführt werden:

  • alte Blütenstände entfernen
  • leicht düngen z. B. mit Kompost, Flüssigdünger, Hornspänen (Zwiebel braucht Nährstoffe)
  • braune Blätter abschneiden
  • ggf. umsetzen
  • ggf. Topfnarzissen in Garten auspflanzen
  • ggf. beim Auspflanzen Brutzwiebeln trennen

Tipps

Narzissen im Rasen werden geschwächt, wenn der Rasen zu frühzeitig gemäht wird. Also: Erst mähen, wenn sich die Narzisse zurückgezogen hat.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.