Einen Minigarten im Blumentopf anlegen

Wer Spaß an ausgefallener Deko hat, der sollte einmal versuchen, sich einen Minigarten im Blumentopf anzulegen. Auf der Terrasse, dem Balkon oder fürs Wohnzimmer sind hübsche Miniaturgärten mit kleinen Häuschen, Gartenmöbeln usw. immer ein besonderer Hingucker.

minigarten-im-blumentopf
Eine einfache Pflanzschale kann mit etwas Kreativität in einen schönen Minigarten verwandelt werden

Das richtige Gefäß für einen Minigarten

Hier bieten sich die verschiedensten Möglichkeiten an, beispielsweise

  • kleine oder große Blumentöpfe
  • Pflanzschalen
  • dekorative Körbe
  • alte Holzkisten
  • Zinkbehälter (ausgediente Eimer oder eine Wanne)

Lesen Sie auch

Einen Minigarten planen

Zunächst einmal sollten Sie darüber nachdenken, was für einen Minigarten Sie anlegen möchten. Soll es ein Feengarten werden mit phantasievoll gestaltetem Teich, eventuell einem Baumhaus und exotischen Pflanzen? Oder möchten Sie lieber eine kleine Oase der Ruhe gestalten mit kleinen Beeten, einer Bank und einem Gartenhaus?
Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist lediglich, dass Sie sich einen Plan anfertigen, um die zur Realisierung benötigten Materialien zu besorgen.

Welche Pflanzen und welche Deko eignen sich für einen Minigarten?

In jedem Fall sollten Sie klein bleibende, langsam wachsende Pflanzen aussuchen, damit die Fläche nicht zuwuchert. Geeignet sind unter anderem Sukkulenten und Kakteen. Aber es gibt in Gartenfachmärkten auch extra kleine Topfpflanzen, die sich für einen Minigarten eignen, zum Beispiel kleine Veilchen, Minirosenbüsche oder ganz kleine Orchideen, die sich in einem Feengarten ausgesprochen gut integrieren lassen.
Je nachdem, wie Ihr Garten aussehen soll, kaufen Sie im Spielzeugladen ein kleines Häuschen, passende Gartenmöbel und Figuren. Als Terrasse könnten Sie einen flachen Kieselstein nutzen, ein Kiesweg entsteht aus grobem Sand.
Sogar ein Teich kann gebaut werden. Graben Sie einfach einen kleinen Kunststoffuntersetzer ein, kaschieren die Ränder und befüllen ihn mit Wasser.

Wie beginne ich mit dem Gartenbau?

Prinzipiell gehen Sie genau so vor, wie bei der Bepflanzung eines ganz normalen Blumentopfes. Achten Sie darauf, dass in dem gewählten Pflanzgefäß keine Staunässe entstehen kann. Ablauflöcher sind wichtig, zur Sicherheit beginnen Sie mit einer Drainageschicht.
Geben Sie dazu eine nicht zu dünne Schicht groben Kies, Tonscherben oder Blähton (17,71€ bei Amazon*) in das Gefäß und decken diesen Bereich mit einer Lage Vlies ab. Füllen Sie nun die Pflanzerde bis knapp unter den Gefäßrand. Möchten Sie eine hügelige Landschaft, können Sie jetzt ihre Hügel oder Berge ausformen.
Setzen Sie dann Ihre Pflanzen ein. Anschließend können Sie mit der individuellen Gartengestaltung fortfahren.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Dan76/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.