Kakteen im Terrarium
Kakteen im Glas sind sehr modern und leicht zu pflegen

So gedeihen Kakteen im Glas – Tipps für das selbst bepflanzte Terrarium

Im gläsernen Rahmen des Terrariums setzen sich Kakteen zu jeder Jahreszeit dekorativ in Szene. Schon ein kleiner Glaskasten genügt, um daraus ein malerisches Kakteen-Paradies zu zaubern. Lesen Sie hier, wie es geht.

Materialliste

Kakteen im Glas sind eine schöne Geschenkidee und fantasievolle Dekoration für die Fensterbank, ohne dass Sie dafür tief in die Tasche greifen müssen. Lediglich die folgenden Materialien kommen auf die Einkaufsliste:

  • 1 Glaskasten
  • Kleinwüchsige Kakteenarten
  • Weiße oder farbige Kieselsteine
  • Aktivkohle oder Holzkohlepulver
  • Kakteen- oder Sukkulentenerde (keine Blumenerde)

Indem Sie Kakteen mit unterschiedlichen Wuchsformen kombinieren, gestalten Sie ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild. Gesellt sich ein kleiner Kugelkaktus der Gattung Echinocactus zu einem säulenförmigen Cereus peruvianus und einem weiß behaarten Greisenhaupt der Gattung Cephalocereus, kann sich dieser Inszenierung kein Betrachter entziehen.

Kakteen im Glas pflanzen – So geht es

Damit die Freude am selbst bepflanzten Kakteen-Terrarium nicht durch verborgene Schädlinge beeinträchtigt wird, reinigen Sie den Glaskasten und die Kieselsteine bitte sorgfältig mit heißem Wasser. Das Substrat füllen Sie in eine feuerfeste Schale und stellen es für 20 Minuten bei 150 Grad Celsius in den Backofen, um es zu sterilisieren. Die Wurzelballen der noch eingetopften Kakteen tauchen Sie derweil in kalkfreies, handwarmes Wasser. So gehen Sie weiter vor:

  • Auf dem Boden eine 2 bis 3 cm hohe Schicht aus Kieselsteinen ausbreiten als Drainage
  • Darüber etwas Aktivkohle oder Holzkohleasche verstreuen
  • Das abgekühlte Substrat einfüllen
  • Die Kakteen austopfen und so tief einpflanzen, wie zuvor im Topf

Damit sich die Erde ohne Luftlöcher um die Wurzelballen legt, drücken Sie diese mit einem Löffel leicht an. Da die Kakteen mit Wasser durchtränkt sind, gießen Sie bitte nicht an. Erst wenn in den nächsten Wochen das Substrat nahezu ausgetrocknet ist, besteht wieder Gießbedarf. Zum guten Schluss breiten Sie über der Kakteenerde eine dünne Schicht aus Kieselsteinen aus.

Tipps

Damit Kakteen im Glas in jedem Jahr ihre prächtigen Blüten präsentieren, kommt es auf eine kühle Überwinterung an. Von November bis Februar stellen Sie das Kaktus-Terrarium an einen hellen Standort mit 5 bis 12 Grad Celsius. Verabreichen Sie bitte keinen Dünger und gießen entweder gar nicht oder alle paar Wochen schlückchenweise.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  2. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11