Majoran auch während der Blüte ernten

Majoran können Sie auch während und nach der Blüte ernten. Die häufig zu lesende Aussage, dass die Pflanze nach der Blüte nicht mehr gegessen werden darf, stimmt nicht. Sie können alle Teile der Pflanze verwenden.

Majoran Blüte
Früher Artikel Wann ist die beste Zeit, um Majoran zu ernten? Nächster Artikel Majoran durch Trocknen haltbar machen

Kleine Blüten mit starkem Duft

Zwei Monate nach dem Aussäen des Majorans bilden sich an den Stängeln Scheinähren, an denen sich die Blütenstände entwickeln.

Die kleinen Blüten sind weiß oder rötlich und verströmen einen sehr starken, süßlich-deftigen Geruch.

Kurz vor der Blüte besonders aromatisch

Kurz vor dem Aufgehen der Blüten enthält Majoran viele Aromastoffe, da der Anteil an ätherischen Ölen jetzt besonders hoch ist.

Majoran lässt sich mit Blüte und danach ernten. Im Freiland zieht sich die Erntezeit von Juni bis Oktober hin.

Tipps & Tricks

Reiben Sie zur Blütezeit die Blätter des Majorans ein wenig mit den Fingern, ist der Duft des Würzkrautes besonders deutlich spürbar. Er bleibt noch lange danach den Fingern haften.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.