Majoran richtig schneiden

Majoran braucht nicht viel Pflege. Es kann allerdings sinnvoll sein, die Pflanze gelegentlich zu schneiden. Dann wächst sie buschiger. Vor allem beim wilden Majoran, dem Oregano, ist ein kräftiger Rückschnitt ratsam, wenn die Pflanzen zu sehr wuchern.

Majoran schneiden

So schneiden Sie Majoran richtig

Majoran können Sie natürlich mit einem scharfen Messer schneiden. Besser jedoch geht es mit einer scharfen Schere. Dadurch bekommen Sie saubere Schnitte und vermeiden es, dass die Stängel ausfransen.

Ernten Sie die gewünschte Menge an Majoran, indem Sie nur ungefähr ein Drittel des Stängels abschneiden. Unter dem Schnitt bilden sich viele kleine Abzweigungen, sodass die Pflanze buschiger wird.

Dadurch verlängern Sie gleichzeitig die Erntezeit, denn Sie können von jedem Stängel dreimal frischen Majoran schneiden.

Die beste Zeit zum Schneiden von Majoran und Oregano

  • Ab Juli schneiden
  • Auch während der Blüte und danach schneiden
  • Gelegentlich zurückschneiden
  • Nur oberes Drittel entfernen

Majoran können Sie das ganze Gartenjahr über schneiden, sobald die Stängel lang genug sind. Auch während und nach der Blüte ist das Kraut genießbar. Es ist allerdings ab der Blütezeit nicht mehr ganz so aromatisch.

Wenn Sie besonders würziges Kraut ernten möchten, sollten Sie den Majoran schneiden, kurz bevor er zu blühen beginnt.

Oregano enthält während der Blütezeit mehr ätherische Öle als vor- und nachher. Er ist zu dieser Zeit sehr viel aromatischer.

Buschige Majoran-Pflanzen ziehen

Wenn die Majoranpflanze sehr dünn wächst, sollten Sie ruhig einmal zur Schere greifen.

Schneiden Sie ein paar Stängel weit unten ab. An diesen Stellen treibt der Majoran neu aus und die Pflanze bekommt ein kompakteres Aussehen.

Oreganopflanzen schneiden

Anders als Majoran braucht Oregano gelegentlich einen kräftigen Rückschnitt, weil die Pflanzen zum unkontrollierten Ausbreiten neigen.

Schneiden Sie ihn bis auf eine Handbreite über dem Boden zurück. Sie erhalten dann kräftige Pflanzen, die viele Stängel und Blüten bilden.

Vor dem Winter sollten Sie Oregano im Freiland zurückschneiden und sicherheitshalber mit einem leichten Winterschutz versehen.

Tipps & Tricks

Wenn Sie beim Rückschnitt sehr viel Majoran geerntet haben, konservieren Sie ihn durch Trocknen. Zum Einfrieren ist das Kraut nicht so gut geeignet, da es zu viel Aroma verliert.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.