Wie die Magnolie von Rindenmulch profitieren kann

Wer eine Magnolie in seinem Garten hat, will die Pflanzenschönheit bestmöglich versorgen. Dabei ist auch der Einsatz von Rindenmulch eine gute Option. Wie der Mulch die Magnolie unterstützen kann und wie Sie ihn richtig anwenden, erfahren Sie in diesem Beitrag.

magnolie-rindenmulch
Rindenmulch schützt die Wurzeln der Magnolie

Ist es sinnvoll, bei der Magnolie Rindenmulch anzuwenden?

Es ist sehr sinnvoll, bei der Magnolie Rindenmulch anzuwenden. Das schöne Gehölz hat einen relativ hohen Wasserbedarf und gerade während heißer, trockener Perioden im Sommer oft Probleme, genügend Feuchtigkeit aus dem Boden zu ziehen. Dies liegt daran, dass sie zu den Flachwurzlern gehört.

Lesen Sie auch

Indem Sie den Wurzelbereich der Magnolie mit einer Schicht Rindenmulch abdecken, schützen Sie die empfindlichen Wurzeln vor starker Sonneneinstrahlung und damit dem Austrocknen. Der Mulch (14,00€ bei Amazon*) sorgt dafür, dass der Boden länger feucht bleibt, was der durstigen Magnolie hilft.

Wann sollte ich bei meiner Magnolie Rindenmulch einsetzen?

Der Einsatz von Rindenmulch ist bei der Magnolie in den beiden „starken“ Jahreszeiten zu empfehlen:

  • Sommer: Im Sommer schützt Rindenmulch den Boden vor intensiver Sonneneinstrahlung.
  • Winter: Im Winter schützt Rindenmulch den Boden vor Frost und Kälte.

Dies hat jeweils zur Folge, dass der Boden nicht so schnell austrocknet, was für die Magnolie enorm wichtig ist. Somit können Sie Rindenmulch bei ihr als Hitze- und Frostschutz nutzen.

Wie wende ich Rindenmulch bei meiner Magnolie richtig an?

Bringen Sie im Wurzelbereich Ihrer Magnolie eine etwa fünf bis sieben Zentimeter dicke Schicht Rindenmulch aus. Der Mulch sollte umso grobkörniger sein, je größer die Fläche ist, die Sie damit abdecken wollen.

Tipp

Grundlegende Pflegemaßnahmen bei der Magnolie nicht vergessen

Selbstverständlich ersetzt die Verwendung von Rindenmulch nicht die grundsätzlich notwendigen Pflegemaßnahmen bei der Magnolie. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Standort einschließlich der Bodenverhältnisse optimal zu Ihrem prachtvoll blühenden Gehölz passen.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: andysartworks/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.