So kommt die Magnolie mit Frost zurecht

Im Frühjahr und manchmal auch noch im Sommer begeistert die Magnolie mit ihren wundervollen Blüten. Doch wie geht es ihr in der kühlen Jahreszeit? Ist die Magnolie resistent gegen Frost? In diesem Beitrag erfahren Sie es.

magnolie-frost
Spätfrost bekommt Magnolien nicht gut

Wie viel Frost verträgt die Magnolie?

Die Magnolie verträgt kalte Temperaturen bis zu minus 30 Grad Celsius. Wie viel Frost sie genau aushält, hängt von der jeweiligen Sorte ab. Manche Arten sind durch ihre Herkunft an frostige Witterung gewöhnt, andere hingegen stammen aus mediterranen oder subtropischen Gefilden, sodass sie Frost weniger gut verkraften.

Lesen Sie auch

Aber: Heute wird bei Neuzüchtungen häufig speziell darauf geachtet, dass sie den Winter problemlos überstehen.

Welche Magnolien sind besonders widerstandsfähig gegen Frost?

Sommergrüne Magnolien sind besonders widerstandsfähig gegen Frost. Sie werfen im Herbst ihr Laub ab und kennen sich von Natur aus mit kalten Wintern aus.

Allerdings reagieren die Knospen und Blüten immer sehr empfindlich auf Frost, selbst bei den an und für sich widerstandsfähigen Arten. Deshalb sollten Sie frühblühende Sorten nur anpflanzen, wenn Sie in einer milden Region wohnen. Ansonsten entscheiden Sie sich besser für spätblühende Magnolien.

Welche Magnolien sind frostempfindlich?

Immergrüne Magnolien sind im Vergleich zu sommergrünen Arten frostempfindlicher, sodass sie einen erhöhten Winterschutz benötigen. Dies gilt übrigens auch für junge Magnolien, und zwar unabhängig von der konkreten Art. Sie sind noch zu schwach, um der Kälte zu trotzen; erst mit dem Alter und zunehmender Stärke gewöhnen sie sich an den Frost.

Was tun, wenn die Magnolie Frostschäden erlitten hat?

Wenn die Magnolie Frostschäden erlitten hat, können Sie mit einem kleinen Rückschnitt versuchen, die Pflanze zu retten. Ist sie durch den Frost sehr stark mitgenommen, müssen Sie ihr wohl oder übel Adieu sagen und sie auf dem Kompost entsorgen.

Hinweis: Frostschäden lassen sich vermeiden, wenn Sie Ihre Magnolie von vornherein richtig gegen die Kälte schützen.

Tipp

Wichtig: Wurzeln der Magnolie bei Frost immer schützen

Die Wurzeln der Magnolie wachsen knapp unterhalb der Erdoberfläche. Um einem Erfrieren vorzubeugen, sollten Sie diese grundsätzlich mit einer dicken Schicht Rindenmulch abdecken – unabhängig davon, ob Sie eine sommergrüne oder immergrüne Sorte in Ihrem Garten halten.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: doroninanatalie4/Shutterstock