Lavendel giftig

Lavendel ist nur für Kleintiere giftig

Seit alters her wird Lavendel aufgrund seines hohen Anteils an ätherischen Ölen sowie seines starken Duftes als Badezusatz, zur Abwehr von Insekten sowie als Heil- und Würzpflanze genutzt. Das Gewächs ist - ganz im Gegensatz zur Annahme vieler Menschen - für Katzen, Hunde und (Klein-)Kinder gänzlich ungefährlich, lediglich für Nager ist der Lavendel giftig.

Lavendel ist ideal für den Familiengarten

Aufgrund des starken Geruchs wird der Lavendel bzw. bestimmte Pflanzenteile oft für giftig gehalten. Das ist jedoch nicht richtig, ganz im Gegenteil: Das Gewächs zählt explizit zu den Pflanzen, die unbesorgt in Familiengärten gepflanzt werden können – die lieben Kleinen können sich die Pflanzenteile in den Mund stecken, ohne dass irgendetwas passiert.

Kein Lavendelöl für Kinder unter zwei Jahren

Aufpassen müssen Eltern lediglich bei Lavendelöl, denn dieses enthält sehr hohe Konzentrationen an ätherischen Ölen. Kinder unter zwei Jahren sollten niemals mit ätherischen Ölen gleich welcher Art behandelt oder eingerieben werden – dies kann zu Atemstillständen führen. Bei älteren Kindern ist das jedoch kein Problem.

Katzen- und Hundebesitzer brauchen keine Angst haben

Auch für Katzen und Hunde sind sämtliche Pflanzenteile nicht giftig. So mancher Katzenbesitzer schließt zwar aus der Tatsache, dass die meisten Katzen Lavendel instinktiv meiden, dass die Pflanze giftig sei, dabei mögen die Tiere lediglich den starken Geruch nicht. Daher brauchen Sie sich keine Sorgen machen, sollte Ihre Katze aus Versehen mal am Lavendel naschen.

Lavendel lediglich für Kleinnager gefährlich

Vorsicht ist allerdings bei Kleinnagern wie

  • Meerschweinchen
  • Hamstern
  • Kaninchen
  • sowie Mäusen

geboten, denn für diese Tiere ist das Gewächs aufgrund der hohen Konzentration ätherischer Öle sehr wohl giftig. Insbesondere Kaninchen und Meerschweinchen können an einer Lavendelvergiftung sterben.

Nebenwirkungen möglich

Zwar ist der Lavendel ungiftig, kann jedoch bei dafür empfänglichen Personen Reaktionen wie beispielsweise Kopfschmerzen hervorrufen – insbesondere dann, wenn Lavendelöl in einer Duftlampe abgebrannt wird. Bei manchen Personen verursacht Lavendelöl oder Lavendelcreme Hautreizungen bis hin zu Ausschlägen. Katzen- und Hundebesitzer sollten ihren Tieren die Möglichkeit einräumen, einem starken Lavendelgeruch auszuweichen.

Tipps & Tricks

Bedenken Sie auch, dass besondere Sorten wie der Schopf- und Speiklavendel wesentlich höhere Konzentrationen an ätherischen Ölen enthalten und deshalb äußerst sparsam eingesetzt werden sollten. Als Duft- und Würzpflanze eignet sich der Echte Lavendel wesentlich besser.

IJA

Beiträge aus dem Forum

  1. Meine japanische Wollmispel hat verkrüppelte Blätter

    Hallo ihr Lieben, ich habe vor ca. 5 Jahren meine erste japanische Wollmispel aus einem Kern gezogen. Sie ist jetzt ca 1,40 groß und treibt seit ein paar Monaten extrem oben aus. Bis jetzt hat sie immer schöne große, grüne gleichmäßige Blätter bekommen, aber seit Kurzem sind die neuen Blätter verkrüppelt. Es sieht aus als würde das Blatt an der Spitze einfach klein bleiben während der restliche Teil des Blattes normal weiter wächst.. Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte? Sie steht bei mir im Wohnzimmer, welches ein großes Fenster (bis zum Boden) in Richtung Süd/Westen hat. Bei hohen []

  2. Lieferschwierigkeiten bei Frangipani Garden

    Ich habe vor knapp fünf Wochen eine wunderschöne blühende 1 Meter große Plumeria rubra - Star White - gekauft bei Frangipani Garden, inklusive Dünger und Erde. Aber abgesehen von einer Auftragsbestätigung ist leider bislang nichts bei mir eingegangen. Keiner der Mitarbeiter geht ans Telefon (die Mailbox der auf der Webseite angegebenen Mobilnummer ist seit ca. einer Woche voll und wird anscheinend auch von niemanden abgehört) und emails werden ebenfalls nicht beantwortet. Es gibt auch keinen Hinweis auf der Seite, dass Betriebsruhe o.ä. ist. Ich habe inzwischen ein ziemlich ungutes Gefüh und überlege, ob ich den Kauf rückabwickeln sollte. Kurze Frage: []

  3. Selbst ausgesät - Was ist das?

    Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage: Was könnte das sein? Sieht ein bisschen wie eine Rose aus. Aber Rosen säen sich doch nicht selbst aus, oder? LG, Susanne

  4. Was fehlt meiner Clivia

    Meine Clivia bekommt seit einigen Wochen vermehrt braune Blattspitzen. Sie steht an einem Westfenster und wird einmal wöchentlich gegossen. Bin noch relativ unerfahren mit dieser Pflanze, weiß vielleicht jemand was ihr nicht passen könnte? :)

  5. Tomatenblätter haben Flecken, Tomaten sind weich und schrumpelig

    Hallo, einige meiner Tomatenpflanzen (alle im Kübel) haben seit einiger Zeit Flecken, die Blätter rollen sich ein . Ich vermute Kalziummangel, hatte aber noch keine Zeit etwas dagegen zu unternehmen. Heute stellte ich bei zweien der Pflanzen fest, dass die Haut der Früchte schrumpelt und sie weich geworden sind. Ich ziehe schon das sechste Jahr Tomaten, hatte das aber noch nie und habe auch keine Bilder zu den schrumpeligen Tomaten im Internet gefunden, geschweige denn eine Erklärung. Könnte es auch Staunässe sein? Das betreffende Pflanzgefäß haben wir dieses Jahr neu bekommen, es hat kein Loch, ist aber seehr groß. Da []