Lavendel giftig

Lavendel ist nur für Kleintiere giftig

Seit alters her wird Lavendel aufgrund seines hohen Anteils an ätherischen Ölen sowie seines starken Duftes als Badezusatz, zur Abwehr von Insekten sowie als Heil- und Würzpflanze genutzt. Das Gewächs ist - ganz im Gegensatz zur Annahme vieler Menschen - für Katzen, Hunde und (Klein-)Kinder gänzlich ungefährlich, lediglich für Nager ist der Lavendel giftig.

Lavendel ist ideal für den Familiengarten

Aufgrund des starken Geruchs wird der Lavendel bzw. bestimmte Pflanzenteile oft für giftig gehalten. Das ist jedoch nicht richtig, ganz im Gegenteil: Das Gewächs zählt explizit zu den Pflanzen, die unbesorgt in Familiengärten gepflanzt werden können – die lieben Kleinen können sich die Pflanzenteile in den Mund stecken, ohne dass irgendetwas passiert.

Kein Lavendelöl für Kinder unter zwei Jahren

Aufpassen müssen Eltern lediglich bei Lavendelöl, denn dieses enthält sehr hohe Konzentrationen an ätherischen Ölen. Kinder unter zwei Jahren sollten niemals mit ätherischen Ölen gleich welcher Art behandelt oder eingerieben werden – dies kann zu Atemstillständen führen. Bei älteren Kindern ist das jedoch kein Problem.

Katzen- und Hundebesitzer brauchen keine Angst haben

Auch für Katzen und Hunde sind sämtliche Pflanzenteile nicht giftig. So mancher Katzenbesitzer schließt zwar aus der Tatsache, dass die meisten Katzen Lavendel instinktiv meiden, dass die Pflanze giftig sei, dabei mögen die Tiere lediglich den starken Geruch nicht. Daher brauchen Sie sich keine Sorgen machen, sollte Ihre Katze aus Versehen mal am Lavendel naschen.

Lavendel lediglich für Kleinnager gefährlich

Vorsicht ist allerdings bei Kleinnagern wie

  • Meerschweinchen
  • Hamstern
  • Kaninchen
  • sowie Mäusen

geboten, denn für diese Tiere ist das Gewächs aufgrund der hohen Konzentration ätherischer Öle sehr wohl giftig. Insbesondere Kaninchen und Meerschweinchen können an einer Lavendelvergiftung sterben.

Nebenwirkungen möglich

Zwar ist der Lavendel ungiftig, kann jedoch bei dafür empfänglichen Personen Reaktionen wie beispielsweise Kopfschmerzen hervorrufen – insbesondere dann, wenn Lavendelöl in einer Duftlampe abgebrannt wird. Bei manchen Personen verursacht Lavendelöl oder Lavendelcreme Hautreizungen bis hin zu Ausschlägen. Katzen- und Hundebesitzer sollten ihren Tieren die Möglichkeit einräumen, einem starken Lavendelgeruch auszuweichen.

Tipps & Tricks

Bedenken Sie auch, dass besondere Sorten wie der Schopf- und Speiklavendel wesentlich höhere Konzentrationen an ätherischen Ölen enthalten und deshalb äußerst sparsam eingesetzt werden sollten. Als Duft- und Würzpflanze eignet sich der Echte Lavendel wesentlich besser.

IJA

Beiträge aus dem Forum

  1. Haben unsere Hortensien eine Erkrankung?

    Unsere Hortensien stehen bis auf die Morgensonne im Schatten, sind sehr schön ausgetrieben und zeigen einen guten Blütenansatz. Sorgen machen uns seit etwa zwei Wochen gekräuselte und zusammengefaltete Blätter. Wir können jedoch kein Ungeziefer, Läuse oder ähnliches feststellen. Auch ein Pilzbefall ist nicht auszumachen.
    Wer kann uns weiter helfen und hat gar einen Tipp zur Bekämpfung dieser Erscheinungen.
    Herzlichen Dank! [ATTACH=full]66[/ATTACH] [ATTACH=full]67[/ATTACH] [ATTACH=full]68[/ATTACH]

  2. Kirschlorbeer Überdüngt

    Hallo Gartenfreunde

    Ich habe eine großen Kirschlorbeer Novita in ein Kübel. Nun habe ich bemerkt das alle neue Blätter missgebildet und mit roten punkten raus gekommen sind.meine frage ist ob das ein nähastoffmangel ist oder es vielleicht eine Krankheit ist. was kann ich da gegen machen hilft ein zurück schneiden der befallenen triebe oder soll ich doch mit flüssigdünger düngen.

  3. Welche Nutzpflanze ist das?

    Ich habe vor einigen Wochen was ausgesät und hab es leider nicht beschriftet. Nun kann ich mich nicht mehr dran erinnern, was es war. Es ist auf jeden Fall was Essbares. Es könnte Aubergine sein, aber ich habe noch nie welche ausgesät, daher habe ich keine Ahnung, wie die Jungpflanzen aussehen. Weiß wer Rat?

  4. Farn und Sonne

    Ich meine zu wissen, dass Farne schlecht Sonne vertragen. Nun habe ich heute in einem Café einen Farn in der prallen Sonne stehen sehen und der sah sehr zufrieden aus. Und noch dazu stand er natürlich im Kübel! Gibt es Farnsorten, die mit Sonne klar kommen?

  5. Balkon & Terrasse

    Als Unterpflanzung für 3 Clematis im großen Kübel möchte ich den Blauen Enzian pflanzen.
    Ist das in Bezug auf die Wurzeln des Enzians möglich?
    Die Clematis sind in tiefen Plastiktöpfen eingepflanzt.

  6. Strelitzie

    Meine Strelitzie bekommt auf verschiedenen Blättern weisse Punkte. Beim Abreiben fliegen sie wie Staub durch die Gegend. Was ist das und was kann ich dagegen tun?