So pflanzen Sie Ihren Kumquatbaum richtig

Da die Kumquat nicht frosthart ist, eignet sie sich besonders für die Pflanzung in einem Kübel. So kann sie in einem warmen Sommer draußen stehen und im Herbst bequem in ihr Winterquartier umziehen.

Kumquat pflanzen

Der richtige Standort

Die Kumquat mag es gern sonnig und warm, dann trägt sie auch wunderschöne Blüten und später saftige Früchte. Ideale Standorte sind sonnendurchflutete Räume, Wintergärten, Balkone oder Terrassen auf der Südseite des Hauses. Zugluft sollte unbedingt vermieden werden.

Lesen Sie auch

Den Kumquatbaum vermehren

Sie können einen Kumquatbaum relativ einfach aus Samen ziehen, müssen dann jedoch einige Jahre auf die ersten Früchte warten. Idealerweise verwenden Sie einen beheizten Vermehrungskasten an einem hellen, nicht zu sonnigen Standort.

Die beste Pflanzerde

Die Kumquat benötigt sehr nährstoffreiche Erde, gerne mit reichlich Kompost versetzt. Kalk mag sie gar nicht. Überprüfen Sie daher ruhig einmal den Kalkgehalt der verwendeten Erde. Dazu benötigen Sie Teststreifen, die Sie in der Apotheke oder Drogerie kaufen können.

Es empfiehlt sich die Beimischung von grober Lauberde oder Torfersatz, damit das Substrat gut wasserdurchlässig ist, denn die Kumquat verträgt keine Staunässe. Trotzdem darf sie schon gegossen werden, wenn die Erde noch feucht ist. Von Frühling bis Herbst benötigt sie recht viel Wasser.

Den Kumquatbaum pflanzen

Da der Kumquatbaum nicht winterhart ist, sollte sie nicht in den Garten gepflanzt werden, sondern in einen Kübel oder großen Pflanztopf. In seiner Heimat erreicht er durchaus eine Größe von bis zu fünf Metern, als Kübelpflanze wächst er jedoch eher strauchartig und wird kaum größer als anderthalb Meter.

Umtopfen müssen Sie Ihre Kumquat nur, wenn der Wurzelballen nahezu vollständig das Pflanzgefäß ausfüllt. Wählen Sie dann ein etwas größeres Gefäß als das vorherige, damit die Wurzeln wieder genug Platz haben.

Die beste Pflanzzeit

Die beste Zeit, Ihre Kumquat zu pflanzen oder umzutopfen, ist das Frühjahr nach der Winterruhe. Idealerweise hat die Pflanze noch keine neuen Blätter ausgetrieben. Nach dem Beginn der Blüte sollten Sie Ihre Kumquat besser nicht mehr umtopfen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • großer Pflanztopf
  • durchlässige Erde
  • keine Staunässe
  • im Frühjahr umtopfen

Tipps & Tricks

Pflanzen Sie Ihre Kumquat nicht in den Garten, sie ist nicht frosthart.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.