kugelfoermige-baeume
Thujas wachsen kugelig oder eiförmig

Kugelförmige Bäume sind Hingucker im Garten: die schönsten Sorten

Kugel-Bäume sind die perfekten Solitäre für den kleinen Garten oder den Vorgarten: Ihre charakteristisch kugelförmige Krone bleibt selbst im Alter noch kompakt, zudem werden die meisten Sorten nicht besonders hoch. Die Auswahl ist sehr vielfältig, so dass sich für jeden Standort und jedes Klima das passende Exemplar findet.

Die schönsten kugelförmigen Bäume

Im Allgemeinen werden kugelförmige Bäume in zwei Gruppen eingeteilt: Bei der ersten handelt es sich um Arten, die nicht von Natur aus kugelförmig wachsen und daher mit der Schere in Form gebracht werden müssen. Zu diesen gehören etwa der Gewöhnliche Buchsbaum, die verschiedenen Scheinzypressen sowie Buchen, Salweide und sogar der chinesische Blauregen. Ein jährlicher Schnitt ist notwendig. Die zweite Gruppe umfasst speziell gezüchtete Sorten, deren kugelförmige Krone von allein wächst. Diese sind oft auf schwachwüchsige Unterlagen veredelt und erreichen daher nur geringe Höhen. Je nach Baumart und -sorte können allerdings die Kronen mit zunehmendem Alter sehr breit werden. Auch hier ist ein gelegentlicher Formschnitt sinnvoll.

Laubbäume

Laubbäume mit kugelförmiger Krone sind auf unterschiedliche Stammhöhen veredelt und werden daher meist als Halb- oder Hochstamm angeboten. Die schönsten Arten und Sorten für den heimischen Garten haben wir für Sie in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst.

Baumart Lateinische Bezeichnung Sortenname Wuchshöhe Wuchsbreite Standort Besonderheiten
Kugelahorn Acer platanoides ‚Globosum‘ bis fünf Meter bis vier Meter Sonne bis Halbschatten dichte Krone, kommt ohne Schnitt aus
Kugel – Winterlinde Tilia cordata ‚Green Globe‘ bis vier Meter bis zwei Meter Sonne bis Halbschatten wertvolle Bienenweide
Kugel-Robinie Robinia pseudoacia ‚Umbraculifera‘ bis fünf Meter bis fünf Meter Sonne langsam wachsend
Kugel-Amberbaum Liquidamber styraciflua ‚Gumball‘ bis fünf Meter bis vier Meter Sonne fünf- bis siebenlappige Blätter
Kugel-Feldahorn Acer campestre ‚Nana‘ bis fünf Meter bis fünf Meter Sonne bis Halbschatten graziler Aufbau
Kugel-Ginkgo Ginkgo biloba ‚Mariken‘ bis 1,5 Meter bis 1,5 Meter Sonne bis Halbschatten ideal für Kübel
Kugel-Trompetenbaum Catalpa bignonioides ‚Nana‘ bis drei Meter bis drei Meter Sonne bis Halbschatten blüht und fruchtet nicht
Kugel-Sumpfeiche Quercus palustris ‚Green Dwarf‘ bis drei Meter bis zwei Meter Sonne bis Halbschatten pflegeleicht

Nadelgehölze

Kugelförmige Nadelbäume sind immergrün, robust, winterhart und kleinbleibend.

Baumart Lateinische Bezeichnung Sortenname Wuchshöhe Wuchsbreite Standort Besonderheiten
Kugel-Kiefer Pinus mugo ‚Mops‘ bis 1,5 Meter bis 1,5 Meter Sonne bis Halbschatten kugelige Form ohne Stamm
Zwergiger Kugel-Lebensbaum Thuja occidentalis ‚Danica‘ bis 80 Zentimeter bis 100 Zentimeter Sonne bis Halbschatten ideal für Kübel
Zwerg-Lebensbaum Thuja occidentalis ‚Tiny Tim‘ bis 100 Zentimeter bis 150 Zentimeter Sonne bis Halbschatten breitkugeliger Wuchs
Kugel-Korktanne Abies lasiocarpa ‚Green Globe‘ bis zwei Meter bis 1,5 Meter Sonne bis Halbschatten sehr gut für Steingärten

Tipps

Ebenfalls prima für kleine Gärten sind oft Bäume mit schirmförmiger Krone.

Text: Ines Jachomowski Artikelbild: mykhailo pavlenko/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum