Ein immergrüner Kugelbaum wertet den Vorgarten auf

Kugelbäume sind perfekt für kleine Gärten oder Vorgärten, da ihre Krone meist kompakt bleibt und sie zudem eher kleinwüchsig sind – hohe Exemplare können schon einmal zehn Meter werden, die meisten Sorten bleiben jedoch bei einer Endgröße zwischen drei und vier Metern. Immergrüne Kugelbäume setzen sogar im Winter Akzente, da sie das ganze Jahr hindurch grün bleiben – perfekt, wenn der Wind- und Sichtschutz auch in der kalten Jahreszeit erhalten bleiben soll.

immergruener-kugelbaum
Der Pinus mugo bleibt klein und kugelig

Kugelförmige Nadelgehölze

Auf der Suche nach einem immergrünen Kugelbaum sind natürlich die pflegeleichten und robusten Nadelgehölze eine naheliegende Idee – bis auf die einheimische Lärche (die zudem nicht in kugeliger Form wächst) bleiben die Nadeln mehrere Jahre am Baum und werden nicht wie bei den Laubbäumen im Herbst abgeworfen. Es gibt zwei Formen kugelförmiger Nadelgehölze: Scheinzypressen (etwa Lawsons Scheinzypresse), die heimische Eibe, die Zuckerhut-Fichte oder die Korea-Tanne lassen sich oft in Kugelform schneiden, wachsen jedoch nicht von Natur aus so. Aus diesem Grund ist ein regelmäßiger Formschnitt notwendig. Andere Sorten wurden speziell mit einer kugelförmigen Krone gezüchtet und können entweder als bodenbedeckender Strauch oder als Halb- bzw. Hochstamm gepflanzt werden. Die schönsten Sorten haben wir in der nachstehenden Tabelle für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie auch

Baumart Sortenname Lateinische Bezeichnung Standort Wuchshöhe Wuchsbreite Besonderheiten
Kugel-Korktanne ‚Green Globe‘ Abies lasiocarpa Sonne bis Halbschatten bis zwei Meter bis anderthalb Meter perfekt für Steingärten
Zwerg-Lebensbaum ‚Tiny Tim‘ Thuja occidentalis Sonne bis Halbschatten bis 100 Zentimeter bis 150 Zentimeter breitkugeliger Wuchs
Zwergiger Kugel-Lebensbaum ‚Danica‘ Thuja occidentalis Sonne bis Halbschatten bis 80 Zentimeter bis 100 Zentimeter ideal für Kübelkultur
Kugel-Kiefer ‚Mops‘ Pinus mugo Sonne bis Halbschatten bis 150 Zentimeter bis 150 Zentimeter bodenbedeckende, kugelige Form
Kugelige Haken- oder Bergkiefer ‚Heideperle‘ Pinus mugo Sonne bis 80 Zentimeter bis 60 Zentimeter buschiger, kleiner Baum
Kugelige Haken- oder Bergkiefer ‚Wintersonne‘ Pinus mugo Sonne bis Halbschatten bis 50 Zentimeter bis 50 Zentimeter gelbe Nadeln, ideal für Kübelhaltung

Immergrüne Laubgehölze mit kugelförmiger Krone

Sofern es ein immergrüner, kugelförmiger Laubbaum sein soll, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Arten und Sorten von

  • Stechpalme (Ilex), etwa der Europäischen Stechpalme (Ilex aquifolium) oder der Arten Ilex meserveae und Ilex mutchagara
  • Gewöhnlicher Buchs (Buxus sempervirens)
  • Liguster, beispielsweise dem Glanzliguster (Ligustrum lucidum)
  • Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)
  • Portugiesischem Kirschlorbeer (Prunus lusitanica)
  • Gewürzlorbeer (Laurus nobilis)
  • sowie der Wintergrünen Ölweide (Elaeagnus ebbingei)

Bis auf Buchs, Stechpalme, Liguster und Kirschlorbeer handelt es sich allerdings um nicht winterharte Arten, die möglichst im Topf gezogen und frostfrei überwintert werden müssen. Des Weiteren wachsen diese immergrünen Gehölze nicht von Natur aus kugelförmig, sondern müssen entsprechend in Form geschnitten werden. Besonders apart sieht eine solche Kugel beispielsweise auf einem Hochstamm aus.

Tipp

Ebenfalls sehr schnittverträglich, aber nicht immergrün ist der Kugelginkgo ‚Mariken‘, der lediglich bis zu einem Meter hoch wird und sich daher wunderbar für eine Kübelkultur eignet.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: mykhailo pavlenko/Shutterstock