So unterpflanzen Sie Kugelahorn mit gärtnerischem Geschick

Unter Kugelahorn breitet sich ein dichtes Geflecht aus flachen Wurzeln aus. Stauden und Blumen für eine kreative Unterpflanzung haben hier einen schweren Stand. Wie dieser Leitfaden verrät, müssen Sie dennoch nicht auf eine geschmackvolle Pflanzengesellschaft verzichten, die Ihrem Acer platanoides Globosum dekorativ zu Füßen liegt.

kugelahorn-unterpflanzen
Die Vinca Major gedeiht bestens im Schatten eines Kugelahorns

Pflanzen-Auswahl – hier sind Wurzeldruck und Halbschatten nebensächlich

Pflanzen müssen hart im Nehmen sein, wenn sie sich als Unterpflanzung von Bäumen behaupten wollen. Die folgenden Bodendecker lassen sich von Wurzeldruck und Halbschatten nicht am prächtigen Wachstum hindern:

  • Immergrün (Vinca major ‘Variegata’), grün-weiß panaschierte Blätter, violette Blüten im Frühling; 25-30 cm
  • Elfenblume (Epimedium), zierliche Waldstaude mit zahlreichen schönen Sorten; 20-30 cm Wuchshöhe
  • Golderdbeere (Waldsteinia ternata), immergrüner Bodendecker mit gelben Schalenblüten im April und Mai; 10-15 cm

Lesen Sie auch

Der Platz in unmittelbarer Nähe zum Stamm ist robusten Schattenstauden vorbehalten. Der Klassiker Efeu (Hedera helix) zählt ebenso dazu, wie die Herzblättrige Schaumblüte (Tiarella cordifolia) und die filigrane Waldsimse (Luzula sylvatica).

Kugelahorn fachgerecht unterpflanzen – So geht es

Sie können Ihren Kugelahorn während der gesamten Vegetationsperiode unterpflanzen. Der beste Termin ist zwischen Juli und September. Zu dieser Zeit hat der Baum das Wachstum weitgehend abgeschlossen und konkurriert nicht mehr vehement um Wasser und Nährstoffe mit seiner Unterpflanzung. So gehen Sie richtig vor:

  • Unkraut von der Baumscheibe entfernen
  • Mit Spaten (29,99€ bei Amazon*) oder Handschaufel Lücken suchen zwischen den Wurzeln
  • Die Stellen markieren mit Holzstäbchen
  • Die Fläche bedecken mit einer 3-4 cm hohen Schicht aus Laubkompost oder Blumenerde

An den markierten Stellen heben Sie nunmehr die Pflanzlöcher aus. Derweil tränken Sie die Wurzelballen der eingetopften Pflanzen in Wasser. Steigen keine Luftblasen mehr auf, topfen Sie die Stauden aus und pflanzen diese ein. Nachdem Sie das Substrat mit den Händen angedrückt haben, gießen Sie bitte großzügig an.

Werden Sie auf der Suche nach Lücken auf der Baumscheibe nicht fündig? Dann können Sie maximal ein Drittel der oberflächennahen Wurzelstränge abschneiden, um Platz zu schaffen für die Unterpflanzung.

Tipps

Im Steckbrief des Kugelahorns ist nachzulesen, dass der Baum als Herzwurzler gedeiht. Allerdings vernachlässigt ein Acer platanoides Globosum das Tiefenwachstum seiner Wurzeln, wenn er falsch dosiert gegossen wird. Gießen Sie nicht häufig und in kleinen Mengen, sondern zweimal wöchentlich durchdringend und lassen den Wasserschlauch 30 Minuten laufen.


Text: Paula Jansen
Artikelbild: Micael Nussbaumer/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.