Kürbis einmachen

Wer Kürbisse anbaut weiß, dass an einer Pflanze immer mehrere Früchte reifen. So kann es durchaus vorkommen, dass beispielsweise zehn Hokkaido gleichzeitig reif sind. Wenn sie nicht gelagert werden sollen, besteht die Möglichkeit, die Kürbisse, gleichgültig, welche Sorte, süß-sauer oder pikant einzuwecken.

kuerbis-einmachen
Kürbis kann süß oder pikant eingeweckt werden

Kürbis richtig einkochen

Wer einen Kürbis einwecken möchte, muss sich erst davon überzeugen, ob die Frucht auch reif ist. Eine gute Möglichkeit ist die Klopfprobe. Klingt der Kürbis hohl, ist er erntereif.
Neben dem Kürbis benötigen Sie weitere Zutaten, wie: Wasser, Essig, Zucker, Gewürze für die süße Variante sind Vanille, Zimt, Ingwer und Nelken, Gewürze für die pikante Variante sind Meerrettichscheiben, Lorbeerblätter, Ingwerstückchen, kleine Zwiebeln, Dillsamen oder Senfsaat.

  1. Sterilisieren Sie zuerst Ihre Weckgläser, Deckel und Gummi in kochendem Wasser oder 10 Minuten bei 100 Grad im Backofen.
  2. Bereiten Sie jetzt den Kürbis vor. Bis auf den Hokkaido müssen alle Kürbisse geschält werden. Die Schale des Hokkaido wird beim Kochen ganz weich und kann mit verzehrt werden.
  3. Halbieren Sie den Kürbis und entfernen das weiche Innere, sowie die Kerne. Auch Druck- und Faulstellen müssen weggeschnitten werden. Die Kürbiskerne brauchen Sie nicht wegwerfen. Waschen Sie die Kerne, trocknen und rösten Sie sie als leckere Knabberei für zwischendurch.
  4. Teilen Sie dann die Kürbishälften in mundgerechte Stücke und schichten diese bis etwa zwei Zentimeter unter den Rand in die Gläser.
  5. Bereiten Sie nun einen süßen oder pikanten Sud vor. Der Zucker sollte gelöst sein, pikante Gewürze sollten einmal aufkochen.
  6. Gießen Sie den noch heißen Sud über die Früchte. Am Rand sollte 1 cm Platz bleiben, die Kürbisse müssen bedeckt sein.
  7. Trocknen Sie den Glasrand noch einmal ab und verschließen dann die Gläser.

Lesen Sie auch

Sie können nun die Kürbisgläser auf zwei verschiedene Weisen einwecken.

Einwecken im Backofen

Heizen Sie den Backofen auf 100 Grad vor. Nehmen Sie die Fettpfanne heraus und stellen die Gläser hinein. Füllen Sie etwa 2 cm hoch warmes Wasser auf. Kochen Sie den Kürbis dann eine halbe Stunde bei 90 Grad ein. Lassen Sie die Gläser im Ofen ein wenig abkühlen, bevor Sie sie heraus nehmen und unter einem Tuch vollständig abkühlen lassen. Eingeweckte Kürbisse halten sich etwa ein Jahr im Glas.

Einkochen im Einkochautomkaten

Stellen Sie Ihre Gläser in den Weckkessel, sodass sie sich nicht berühren. Gießen Sie soviel Wasser an, bis die Gläser zur Hälfte im Wasser stehen. Beachten Sie beim Einkochen die Hinweise des Kesselherstellers. In der Regel werden Kürbisgläser eine halbe Stunde lang bei 90 Grad eingeweckt. Nach der Kochzeit bleiben die Gläser auch hier noch einige Zeit im Automaten, bis sie dann unter einem Tuch ganz auskühlen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Victoria Kondysenko/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.