Leckere Kürbisstücke süß-sauer einmachen

Kürbisse sind nicht nur an Halloween in aller Munde. Lecker eingemacht werden sie zum schmackhaften Kompott. Gleichgültig ob Butternut, Muskat- oder Riesenkürbis, alle lassen sich hervorragend einwecken.

kuerbis-suess-sauer-einmachen
Süß-sauer eingemachter Kürbis ist eine leckere Spezialität

Kürbis einkochen

Mit einem 4 kg schweren Kürbis können Sie 4 Weckgläser à 1 Liter füllen. Außer dem Kürbis benötigen Sie noch zwei bis drei Pfund Zucker, 1/2 l Essig, Gewürze, wie Zitrone, Vanilleschote Zimtstange, Nelken.

  1. Schälen Sie den Kürbis großzügig.
  2. Kratzen Sie mit einem Löffel das Heu und die Kerne heraus.
  3. Schneiden Sie das Kürbisfleisch in mundgerechte Stücke und geben diese in eine Schüssel.
  4. Gießen jeweils 1/8 l Wasser und Essig darüber und lassen das Ganze über Nacht ziehen.
  5. Während der Kürbis abtropft, bereiten Sie einen Sud vor. Nehmen Sie den restlichen Essig, 375 ml Wasser, den Zucker, den Saft einer Zitrone , Vanilleschote und -mark, Zimtstangen, Gewürznelken und eventuell ein Stück Ingwer und kochen alles auf.
  6. Sterilisieren Sie die Einmachgläser, Deckel und Gummis in kochendem Wasser oder bei 100 Grad für zehn Minuten im Backofen.
  7. Geben Sie die Kürbisstücke in Essig-Zucker-Sud und kochen alles auf.
  8. Füllen Sie den Kürbis mit einer Schaumkelle in die Gläser. Der Sud wird abgekühlt darüber gegossen.
  9. Die Flüssigkeit sollte bis knapp unter den Glasrand reichen, alle Kürbisstücke müssen bedeckt sein.
  10. Verschließen Sie die Gläser.

Lesen Sie auch

Im Backofen einwecken

Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor. Stellen Sie die Gläser in die Fettpfanne und gießen soviel Wasser an, dass die Gläser 2 cm im Wasser stehen. Die Gläser dürfen sich in der Fettpfanne nicht berühren. Nach ungefähr einer Stunde beginnt die Flüssigkeit in den Gläsern zu perlen. Schalten Sie den Backofen aus und lassen die Gläser noch eine halbe Stunde darin stehen. Dann nehmen Sie die Gläser heraus und lassen sie unter einem Tuch auskühlen.

Im Weckkessel einwecken

Stellen Sie die Gläser in den Kessel. Sie dürfen sich nicht berühren. Gießen Sie soviel Wasser an, dass die Gläser zur Hälfte im Wasser stehen. Halten Sie sich beim Einkochen an die Angaben des Kesselherstellers. Im Normalfall wecken Sie die Kürbisse für eine Stunde bei 90 Grad ein. Auch hier bleiben die Gläser noch einige Zeit im Kessel und werden erst lauwarm herausgeholt und zum vollständigen Auskühlen mit einem Tuch bedeckt.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Arkadiusz Fajer/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.