Kopfsalat auspflanzen
Vorgezogener Kopfsalat kann ab April/Mai ausgepflanzt werden

Kopfsalat daheim vorziehen

Frühe Kopfsalat-Sorten können bereits ab Februar daheim vorgezogen werden. Das hat den Vorteil, dass Sie deutlich früher ernten können. Erfahren Sie im Folgenden, welche Sorten sich zum Vorziehen eignen und wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Frühe Kopfsalatsorten

Im Fachhandel werden Sie auf zahlreiche verschiedene Kopfsalatsorten treffen. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern vor allem auch in ihrem Aussaattermin. Wollen Sie Kopfsalat daheim vorziehen, sollten Sie sich für eine frühe Sorte entscheiden. Hier kommen z.B. infrage:

  • Dynamite
  • Grazer Krauthäuptel 2
  • Maikönig
  • Merveille des 4 Saisons
  • Muck
  • Sylvesta
  • Veronique
  • Viktoria

Eine umfangreiche Übersicht über frühe, mittlere und späte Sorten finden Sie hier.

Der besten Bedingungen zum Keimen

Kopfsalat keimt am besten bei Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad. Temperaturen über 20 oder unter 10 Grad hemmen die Keimung. Weiterhin sollte Zugluft vermieden werden sowie eine gleichmäßige Bewässerung sichergestellt werden. Besonders gut keimt Kopfsalat unter Folie oder Glas, aber auch ein lichter Standort am Fenster genügt.

Eine Anleitung zum Vorziehen von Kopfsalat

Für die Anzucht von Kopfsalat benötigen Sie lediglich Anzuchterde oder eine mit Kompost angereicherte Erde, Anzuchtschalen, etwas Wasser und das Saatgut. Dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Füllen Sie die Anzuchtschalen zu drei Viertel mit Erde.
  • Gießen Sie die Erde mit etwas Wasser an.
  • Geben Sie zwei oder mehr Samenkörner in jede Schale.
  • Bedecken Sie das Saatgut mit einer dünnen Schicht Erde (etwa 0,5cm).
  • Gießen Sie die Schalen erneut vorsichtig an. Achten Sie darauf, dass die Erde nicht weggespült wird.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Schalen mit Folie oder Glas abzudecken, tun Sie das. Allerdings sollten Sie nicht einfach die Schalen mit Folie überziehen, denn das würde die Pflänzchen am Wachsen hindern! Nutzen Sie stattdessen ein gekauftes oder improvisiertes Mini-Gewächshaus. So sorgen Sie für ausreichend Feuchtigkeit und ideale Keimbedingungen.

Wie viel Saatgut pro Schale?

Handelt es sich um Saatgut aus dem Fachhandel, genügt es, wenn Sie pro Schale zwei Samenkörner setzen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass alle Samen aufgehen, ist sehr hoch. Säen Sie jedoch selbst gesammeltes Saatgut aus, ist es ratsam, mehrere Samen (bis zu fünf oder sechs) pro Schale auszusäen, um sicherzugehen, dass mindestens ein oder zwei Samen keimen. Säen Sie mehr als zwei Samen pro Schale, müssen Sie den Kopfsalat ein oder zwei Wochen nach Aussaat pikieren. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Text: Sara Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1
  2. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11