Knollenbegonien pflanzen

Knollenbegonien rechtzeitig pflanzen

Knollenbegonien faszinieren durch Vielfalt ihrer Blätter und Blüten. Wer Knollenbegonien rechtzeitig und richtig zum Pflanzen vorbereitet, kann um so früher das bezaubernde Blütenmeer genießen. Doch wann ist die beste Zeit um Knollenbegonien aus dem Winterschlaf zu holen?

Um möglichst früh die üppige Blütenfülle der genügsamen Dauerblüher für Balkon und Garten genießen zu können, solltest Du der Natur ein bisschen nachhelfen und die Knollen vorzeitig aus ihrer Ruhepause holen.

Weil ihnen wenig Licht genügt, lassen sich die frostempfindlichen Pflanzen bestens auf einer Fensterbank vortreiben. Mit etwas Pflege blühen sie dann bereits ab Mai zum Start der Garten-Saison.

Wann ist die beste Zeit zum Vorziehen und Pflanzen von Knollenbegonien?

Mitte Februar bis März ist die beste Zeit um Knollenbegonien vorzuziehen. Dazu die flachen Knollen mit normaler Blumenerde in Töpfe pflanzen und auf der Fensterbank vortreiben lassen.

Ab April ist es Zeit, die vorgezogenen Knollenbegonien abzuhärten. Hierzu stellt man sie bei frostfreiem, warmen Wetter an einen schattigen Platz ins Freie. Aber bitte erst ach den Eisheiligen, ab Mitte Mai, draußen übernachten lassen. Denn auf Nachtfrost reagieren sie empfindlich und sterben ab. Nur die einjährigen Eisbegonien reagieren weniger Frost empfindlich und müssen nicht wie die anderen Begoniensorten überwintern.

Das Pflanzen von Knollenbegonien erfolgt in 3 Schritten

Dank ihrer Vorliebe für Schatten sind Knollenbegonien beliebte Pflanzen für weniger sonnenverwöhnte Standorte auf der Nord- oder West-Seite von Balkon, Terrasse und Garten. Um diese farbenfroh zu gestalten, eignen sich Knollenbegonien hervorragend.

Entweder in Einzelpflanzung oder kombiniert mit Schatten liebenden Pflanzen wie Fuchsien, Fleißige Lieschen oder Edellieschen. Großblumige Knollenbegoniensorten wie die Non Stop Gelb faszinieren mit leuchtender Farbe. Wasserfallförmige Sorten mit gefüllten Blüten wie die Cascade ergießen sich üppig über Blumenampeln.

Vor dem Pflanzen der Knollenbegonien den Boden lockern und mit Sand, Torf oder Kompost aufbereiten. Er sollte locker, wasserdurchlässig und humos sein und keine Staunässe bilden. Das Pflanzen der Knollenbegonien erfolgt dann in drei Schritten.

  • 1. die Wurzeln über Nacht wässern
  • 2. Knollen nur etwa drei Zentimeter tief in die Erde pflanzen
  • 3. mit lauwarmen Wasser angießen

Was soll beim Gießen von Knollenbegonien beachtet werden?

Tipps & Tricks

Begonien sind durstig und leiden selbst im Schatten unter sommerlicher Hitze. Mit einer Dusche aus der Gartenbrause kühlst Du sie ab und spülst gleichzeitig Pollen und Staub von den Blättern.

Text: Regina Müller

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3