Elatior-Begonien – in zahlreichen Sorten und Blütenfarben erhältlich

Begonien zählen mit zu den beliebtesten Zimmer- und Gartenpflanzen überhaupt, da sie auch Personen ohne wirklichen grünen Daumen mit einer wahren Blütenfülle begeistern. Eine Besonderheit neben den Knollen- oder Eisbegonien stellen die speziellen Elatior-Begonien dar, die meist als Zimmerpflanzen kultiviert werden.

Elatior Begonien Arten
Die Elatior Begonien blühen in gelb, pink, rot und anderen kräftigen Farbtönen

Eigenschaften der Elatior-Begonien

Elatior-Begonien sind deutlich größer als beispielsweise die als Grab- und Trogbepflanzung geschätzten Eisbegonien und erreichen in der Regel Höhen zwischen etwa 30 und 50 cm. Wie bei allen Begoniensorten sind auch bei den Elatior-Begonien die Blätter asymmetrisch geformt. Elatior-Begonien sollten regelmäßig eher sparsam gegossen werden. Zwischen den Wassergaben sollte die oberste Substratschicht im Topf aber jeweils etwas antrocknen können, sodass es auf keinen Fall zu unbemerkter Staunässe im Topf kommt. Diese Begonien lieben zwar relativ helle Standorte, vertragen aber die Aufstellung in praller Sonne nur schlecht. Daher sollten sie auch als Zimmerpflanzen möglichst nicht direkt an einem Fenster mit viel Sonneneinstrahlung stehen.

Lesen Sie auch

Das hat es mit diesen Begonien auf sich

Bei den Elatior-Begonien handelt es sich um speziell durch Kreuzung gezüchtete Pflanzenarten, die in der Regel aus Kreuzungsversuchen der folgenden Mutterpflanzen hervorgegangen sind:

  • Begonia veitchii
  • Begonia socotrana
  • Begonia rosaeflora
  • Begonia boliviensis

Die bereits durch Kreuzung entstandene Sorte Begonia tuberhybrida wird außerdem oft zusätzlich eingekreuzt. Dadurch ergeben sich eine Vielzahl an Unterarten, die in den verschiedensten Farben sowie entweder einfach oder gefüllt blühen.

Beliebte Sorten der Elatior-Begonien

Seit den ersten Kreuzungen, die um das Jahr 1880 herum Elatior-Begonien hervorgebracht haben, tauchen im gut sortierten Pflanzenhandel jährlich neue Begoniensorten und insbesondere auch Unterarten der Elatior-Begonien auf, die besonders gerne als Zimmerpflanzen kultiviert werden. Einige der beliebtesten Sorten der Elatior-Begonien sind:

  • Begonie x hiemalis Bacchus
  • Begonie x hiemalis Renaissance
  • Begonie x hiemalis Carneval
  • Begonie x hiemalis Alma
  • Begonie x hiemalis Rondo

Beahcten Sie, dass Begonien im Allgemeinen nicht frosthart sind und geschützt überwintert werden müssen.

Tipps

Elatior-Begonien richten sich mit ihrem Wachstum sehr genau nach der aktuellen „Tageslänge“. So kommt es bei mindestens 14 Stunden Tageslicht am Stück zu einem verstärkten Trieb- und Blattwachstum (vegetatives Wachstum), während „Kurztage“ mit unter 13 Stunden Sonnenlicht eher die Blütenbildung fördern. Elatior-Begonien blühen daher als Zimmerpflanzen auf einer Fensterbank oftmals während der Wintermonate besonders ausgeprägt. Sie können aber auch regulierend auf das Wachstum einwirken, indem Sie den Standort der Pflanzen verändern oder für eine kontrollierte Tageslänge (beispielsweise per Pflanzenlichtlampe) sorgen.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.