So lassen sich Begonien schnell vermehren

Begonien wecken bei immer mehr Hobbygärtner die Sammelleidenschaft. Denn die Freude aus einer Pflanze zwei oder mehr erfolgreich zu kreieren, reizt den grünen Daumen. Die meisten Begoniensorten lassen sich vermehren. Welche Möglichkeiten es gibt, zeigen wir hier.

Begonien vermehren

Die drei Methoden Begonien zu vermehren auf einen Blick:

  • Aussaat
  • Stecklinge
  • Knollenteilung

Begonien durch Aussaat vermehren

Die Aussaat, so viel vorweg, ist die mühsamste Variante Begonien zu vermehren. Es erfordert Geduld und ist nicht so erfolgsversprechend. Ein Gramm Saatgut enthält bis zu 60.000 Samenkörner! Aber nur wenige gehen auf. Als Lichtkeimer werden die Samen nur leicht in lockere Aussaaterde eingedrückt. Nicht austrocknen lassen. Eine Pflanzenlampe unterstützt die Samen, die sehr viel Licht brauchen.

Stecklinge – die bewährte Methode Begonien zu vermehren

Mit Stecklingen gelingt das Vermehren von Begonien einfacher und schneller. Denn in Wasser oder feuchter Anzuchterde wurzeln sie bei hoher Luftfeuchtigkeit und etwa 20° C problemlos. So klappt es mit den Stecklingen.

  • Triebe von der Mutterpflanze in einer Länge von etwa 10 cm abschneiden
  • alle Blätter bis auf die obersten zwei entfernen
  • diese beiden Blätter sauber abschneiden – nicht ausreißen
  • ein Glas Wasser mit Frischhaltefolie bespannen
  • mehrere Löcher einstechen
  • Stiele der Stecklinge durchstecken

So bekommen die Stecklinge genügend Wasser und die Blätter bleiben trocken. Nach wenigen Tagen bilden sich zarte Wurzeln. Nach vier Wochen haben sie die richtige Größe um sie in Töpfe einzupflanzen. Richtige Pflege ist jetzt das A und O. Dazu gehört ein heller, feuchtwarmer Platz und wöchentliches befeuchten mit der Sprühflasche.

Eine schwierigere Variante ist das vermehren mit Blattstecklingen. Dafür musst Du die Hauptblattader mehrmals einritzen. Anschließend das Blatt auf feuchte Anzuchterde legen und mit etwas Erde oder einem kleinen Stein beschweren, dass es in der Erde bleibt. Haube oder Folie über die Stecklinge spannen und feuchtwarm halten. Dann abwarten, bis aus den Schnittstellen die jungen Pflänzchen sprießen.

Begonienknollen einfach durch teilen vermehren

Um Begonienknollen zu vermehren, wird einfach eine Knolle geteilt. Dabei muss jedes Teil
mindestens noch ein Auge haben. Die geteilten Knollen setzt man in Töpfe mit Substrat und hält sie feuchtwarm, bis sie treiben.

Tipps & Tricks

Ob Anfänger oder Profi – wer Begonien vermehren will für den gilt: Probieren lohnt sich – denn Begonien lassen sich relativ leicht vermehren und wachsen schnell.

Text: Regina Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.