Knoblauch säen

Knoblauch säen oder stecken? – Einfach ist es auf jeden Fall

Beim Anbau von Knoblauch haben Hobbygärtner leichtes Spiel. Es beginnt bereits bei der Aussaat der Samen. Da diese sich gerne Zeit lassen bis zur Keimung, stecken ungeduldige Knoblauch-Züchter lieber die Zehen. So geht es reibungslos.

Früher Artikel Den bunten Reigen an Knoblauch Arten und Sorten entdecken Nächster Artikel Knoblauch richtig stecken – so geht es fehlerfrei

Aussaat von Knoblauch Samen. Welche Samen?

Gar nicht so einfach, an Knoblauch Samen zu gelangen. Im Fachhandel sind sie alljährlich nur für wenige Wochen im Herbst erhältlich. Das liegt daran, dass sie nicht lange haltbar sind, denn mit Samen im traditionellen Sinn haben sie nur wenig gemein.

Ist von Knoblauch Samen die Rede, sind damit tatsächlich kleine Brutzwiebeln gemeint. Im Anschluss an die weiße oder rosafarbene Blüte entwickeln sie sich in zylinderförmigen Hüllen. Knoblauchsamen sind violett und von einer sehr festen Konsistenz.

Sofern Hobbygärtner mit einer eigenen Knoblauch-Zucht zu Ihren Freunden gehören, bestehen beste Aussichten auf frische Samen. Mit einem scharfen Messer werden die Brutzwiebeln aus dem Zylinderhütchen heraus geschnitten.

Termine für die Aussaat sind im Frühjahr und im Herbst

Wählen Sie für die Aussaat einen sonnigen Platz, der zugleich warm und möglichst geschützt ist. Die Bodenbeschaffenheit ist idealerweise locker, humos, nährstoffreich und nicht zu trocken. Gesät wird Knoblauch im Februar oder im Oktober.

  • die Beeterde feinkrümelig bearbeiten und von Unkraut befreien
  • säuberlich gesiebten Kompost in die Scholle einharken
  • im Abstand von 10-15 cm die Samen ca. 1-2 cm tief in die Erde stecken und angießen

Die sehr fest strukturierten Knoblauch Samen nehmen bis zu 1 Jahr länger in Anspruch, um zu reifen. Wem das nicht zügig genug geht, steckt stattdessen frische Knoblauch Zehen. Diese sind größer als Samen und bedürfen einer Pflanztiefe von 5-7 cm.

Knoblauch richtig säen im Pflanzgefäß

Im Kübel oder Blumenkasten dient handelsübliche Gemüseerde als geeignetes Substrat. In einem solch eng begrenzten Raum besteht die Gefahr von Staunässe. Legen Sie daher am Boden eine Drainage an aus Kieselsteinen, Splitt, Perlite oder zerstoßenen Tonscherben.

Haben Sie ein Unkrautvlies zur Hand, breiten Sie es über der Drainage aus, damit es vom Substrat nicht verstopft. Ansonsten bestehen keine Unterschiede zur Aussaat von Knoblauch im Beet.

Tipps & Tricks

Säen Sie Knoblauch aus zwischen Tomaten, Möhren, Erdbeeren oder Gurken. Das ausströmende Aroma schützt die Pflanznachbarn effektiv vor Schädlingen und Krankheiten.

Beiträge aus dem Forum

  1. Meine japanische Wollmispel hat verkrüppelte Blätter

    Hallo ihr Lieben, ich habe vor ca. 5 Jahren meine erste japanische Wollmispel aus einem Kern gezogen. Sie ist jetzt ca 1,40 groß und treibt seit ein paar Monaten extrem oben aus. Bis jetzt hat sie immer schöne große, grüne gleichmäßige Blätter bekommen, aber seit Kurzem sind die neuen Blätter verkrüppelt. Es sieht aus als würde das Blatt an der Spitze einfach klein bleiben während der restliche Teil des Blattes normal weiter wächst.. Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte? Sie steht bei mir im Wohnzimmer, welches ein großes Fenster (bis zum Boden) in Richtung Süd/Westen hat. Bei hohen []

  2. Lieferschwierigkeiten bei Frangipani Garden

    Ich habe vor knapp fünf Wochen eine wunderschöne blühende 1 Meter große Plumeria rubra - Star White - gekauft bei Frangipani Garden, inklusive Dünger und Erde. Aber abgesehen von einer Auftragsbestätigung ist leider bislang nichts bei mir eingegangen. Keiner der Mitarbeiter geht ans Telefon (die Mailbox der auf der Webseite angegebenen Mobilnummer ist seit ca. einer Woche voll und wird anscheinend auch von niemanden abgehört) und emails werden ebenfalls nicht beantwortet. Es gibt auch keinen Hinweis auf der Seite, dass Betriebsruhe o.ä. ist. Ich habe inzwischen ein ziemlich ungutes Gefüh und überlege, ob ich den Kauf rückabwickeln sollte. Kurze Frage: []

  3. Selbst ausgesät - Was ist das?

    Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage: Was könnte das sein? Sieht ein bisschen wie eine Rose aus. Aber Rosen säen sich doch nicht selbst aus, oder? LG, Susanne

  4. Was fehlt meiner Clivia

    Meine Clivia bekommt seit einigen Wochen vermehrt braune Blattspitzen. Sie steht an einem Westfenster und wird einmal wöchentlich gegossen. Bin noch relativ unerfahren mit dieser Pflanze, weiß vielleicht jemand was ihr nicht passen könnte? :)

  5. Tomatenblätter haben Flecken, Tomaten sind weich und schrumpelig

    Hallo, einige meiner Tomatenpflanzen (alle im Kübel) haben seit einiger Zeit Flecken, die Blätter rollen sich ein . Ich vermute Kalziummangel, hatte aber noch keine Zeit etwas dagegen zu unternehmen. Heute stellte ich bei zweien der Pflanzen fest, dass die Haut der Früchte schrumpelt und sie weich geworden sind. Ich ziehe schon das sechste Jahr Tomaten, hatte das aber noch nie und habe auch keine Bilder zu den schrumpeligen Tomaten im Internet gefunden, geschweige denn eine Erklärung. Könnte es auch Staunässe sein? Das betreffende Pflanzgefäß haben wir dieses Jahr neu bekommen, es hat kein Loch, ist aber seehr groß. Da []