Knoblauch

Knoblauch Arten: Sorten für jeden Geschmack zum Probieren

Artikel zitieren

Knoblauch ist ein unverzichtbares Gewürz in vielen Küchen und lässt sich leicht im eigenen Garten anbauen. Dieser Artikel stellt die verschiedenen Knoblaucharten und -sorten vor und hilft Ihnen bei der Auswahl der für Sie besten Option.

Knoblauch Arten Sorten

Die zwei Hauptarten: Softneck und Hardneck

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Hauptarten von Knoblauch: Softneck und Hardneck. Diese Bezeichnungen beziehen sich auf die Beschaffenheit des Stängels, der aus der Mitte der Zwiebel wächst.

Lesen Sie auch

Softneck-Knoblauch

Softneck-Knoblauch zeichnet sich durch seinen weichen, biegsamen Stängel aus. Er ist die am häufigsten angebaute Knoblauchart und hat eine gute Lagerfähigkeit sowie einen milden Geschmack.

Eigenschaften von Softneck-Knoblauch:

  • Weicher, biegsamer Stängel
  • Gute Lagerfähigkeit (ca. 8-12 Monate)
  • Milder Geschmack
  • Viele Zehen pro Knolle
  • Leicht zu flechten
  • Anspruchslos im Anbau

Bekannte Softneck-Sorten:

  • ‚Germidour‘ (Rose de Lautrec): Mildes Aroma, gute Lagerfähigkeit, violett-weiße Knollen, rosafarbene Zehen.
  • ‚Thermidrome‘: Robuste Sorte, violett geaderte Zehen, sehr gute Lagerfähigkeit.
  • ‚Cledor‘ (Blanc de Lautrec): Weiße Sorte, starkes Aroma, lange Haltbarkeit.
  • ‚Arno‘: Weiße Sorte, vollmundiger Geschmack, hoher Ertrag.
  • ‚Vivalto‘: Rosafarbene, aromatische Zehen, frühe Ernte möglich.

Hardneck-Knoblauch

Hardneck-Knoblauch besitzt einen harten, holzigen Stängel, der sich am oberen Ende schlangenartig einrollt. Er hat ein intensiveres Aroma als Softneck-Knoblauch und ist weniger lagerfähig.

Eigenschaften von Hardneck-Knoblauch:

  • Harter, holziger Stängel
  • Intensives Aroma
  • Kürzere Lagerfähigkeit (ca. 4-6 Monate)
  • Weniger Zehen pro Knolle
  • Kälteverträglicher

Bekannte Hardneck-Sorten:

  • ‚Deutscher Porzellan‘: Vier große Zehen, intensives Aroma.
  • ‚Edenrose‘: Rosaschalig, mild-würziger, leicht süßer Geschmack, essbares Laub und Blütenstände.
  • ‚Ajo Rosa‘: Rosafarbene Schale, scharf-würziger Geschmack, hoher Ertrag.
  • ‚Chesnok Wight‘: Mildes Aroma, gut geeignet für den Rohverzehr.
  • ‚Ajo Morado‘: Rotviolette Schale, intensiver Knoblauchgeschmack, ausgeprägte Schärfe.

Weitere Knoblaucharten und -sorten

Neben den beiden Hauptarten gibt es weitere Knoblaucharten und -sorten, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden.

Schnittknoblauch

Schnittknoblauch ist eine besondere Art, bei der hauptsächlich das herzhafte Grün geerntet wird. Die Blätter werden ähnlich wie Schnittlauch verwendet, haben aber einen intensiveren Geschmack.

Eigenschaften von Schnittknoblauch:

  • Hauptsächlich Verwendung des Grüns
  • Intensiveres Aroma als Schnittlauch
  • Blütenstände als Delikatesse

Elefantenknoblauch

Elefantenknoblauch ist trotz seines Namens kein echter Knoblauch, sondern eine eigene Art. Er zeichnet sich durch seine enorme Größe aus und hat einen milderen Geschmack als Knoblauch.

Eigenschaften von Elefantenknoblauch:

  • Sehr große Knollen
  • Mildes Aroma
  • Kann wie Gemüse zubereitet werden

Auswahl der richtigen Knoblauchsorten

Die Wahl der richtigen Knoblauchsorte hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Geschmack: Reicht von mild bis intensiv; für jeden Geschmack gibt es die passende Sorte.
  • Verwendung: Eignet sich für den Rohverzehr, zum Kochen oder Einlegen; manche Sorten verlieren beim Kochen kaum an Aroma.
  • Lagerfähigkeit: Abhängig von der Sorte; Lagerzeiten variieren von wenigen Monaten bis zu einem Jahr.
  • Anbau: Unterschiedliche Ansprüche an Boden und Klima; einige Sorten sind pflegeleicht und robust, während andere spezielle Bedingungen benötigen.