Kirschlorbeer in Kugel- oder Pyramidenform schneiden – geht das?

Wie viele immergrüne Bäume können Sie auch den Kirschlorbeer als Kugel, Quader oder Pyramide in Form schneiden, um dem Strauch ein figürliches Aussehen zu geben. Durch diesen verzierenden Schnitt schaffen Sie interessante gestalterische Akzente, die dem Garten eine elegante und edle Note verleihen.

Kirschlorbeer Formschnitt

Der richte Zeitpunkt für den Formschnitt

In Form geschnittene Gehölze sollten immer nur mäßig, dafür aber mehrmals jährlich beschnitten werden. Dadurch verursachen sie etwas mehr Pflegeaufwand, der jedoch durch die außergewöhnliche Optik aufgewogen wird. Mindestens drei Mal im Jahr sollten Sie die Lorbeerkirsche in Form schneiden:

  • Legen Sie beim ersten Schnitt die gewünschte Form an.
  • Dieser Rückschnitt erfolgt idealerweise direkt nach der Blüte.
  • Einen zweiten, korrigierenden Pflegeschnitt sollten Sie bei starkwüchsigen Sorten im Juli planen.
  • Einen dritten Schnitt können Sie Ende August oder Anfang September vornehmen.

Lesen Sie auch

Ab Anfang Oktober wird nicht mehr geschnitten, damit die Triebe ausreichend verholzen können und im Winter nicht zu stark zurückfrieren.

Die korrekte Vorgehensweise beim Formschnitt

Der Kirschlorbeer verträgt auch extreme Rückschnitte gut und erholt sich von diesen meist in kurzer Zeit. Dennoch gilt es einige Punkte zu beachten, damit das Gehölz beim in Form schneiden nicht zu sehr leidet:

  • Niemals bei starkem Sonnenschein schneiden, da die UV-Strahlung zu Sonnenbrand auf den Blättern führt.
  • Sehr scharfe Schneidewerkzeuge verwenden und diese vor dem Schnitt desinfizieren.
  • Den Kirschlorbeer immer von innen nach außen und von oben nach unten beschneiden.
  • Beim ersten Schnitt stets ins gesunde Holz des Vorjahres schneiden, damit das Gehölz reich verzweigt und dicht nachwächst.

Geeignete Sorten

Nicht alle Lorbeerkirsch-Arten lassen sich gleichermaßen gut in Form schneiden. Für Kugel- oder Kegelformen sollten Sie Sorten wie der Kirschlorbeer Etna wählen, die in etwa so hoch wie breit werden. Für sehr komplexe oder pyramidenförmige Formschnitte eignen sich raschwüchsige Lorbeerkirschen wie Caucasica besser.

Tipps & Tricks

Nehmen Sie sich Muße für diese gestalterischen Pflegemaßnahmen und beschneiden Sie den Strauch vorsichtig. Arbeiten Sie im ersten Schritt die grobe Grundform heraus und korrigieren Sie diese, indem Sie den Baum ein zweites Mal in Form schneiden.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.