Kartoffeln für Hunde

Rohe Kartoffeln gehören nicht in den Futternapf für Hunde

Essensreste werden gern als Hundefutter verwendet. Enthalten sie gekochte Kartoffeln ist das völlig in Ordnung. Doch Vorsicht bei rohen oder gar grünen Kartoffeln - ihr Verzehr kann bei Hunden und vielen anderen Tieren zu Vergiftungserscheinungen führen.

Warum sind Kartoffeln für Hunde giftig?

Das in Kartoffeln enthaltene Solanin, ein Alkaloid der Nachtschattengewächse, ist nicht nur für den Menschen schädlich sondern auch für Hunde. Solanin ist vor allem in der Schale, in den Keimen und in grünen Stellen angereichert.

Eine geringe Menge enthält das Fruchtfleisch und nach dem Kochen bleibt davon kaum noch etwas übrig. Der Verzehr von geschälten und gekochten Kartoffeln ist somit unbedenklich.

Kartoffeln für Hunde zubereiten

  • immer schälen und kochen
  • grüne Stellen und Keime entfernen
  • keine Schale von gekochten Pellkartoffeln verfüttern
  • Kochwasser weggießen

Welche Vergiftungserscheinungen können auftreten?

Inwieweit der Hund betroffen ist, hängt von seinem Gewicht und seiner Konstitution ab. Auftreten können:

  • Schleimhautreizung
  • Erbrechen und Durchfall
  • Krämpfe, Störung von Gehirnfunktionen

Welche anderen Tiere sind noch betroffen?

Rohe, gekeimte und grüne Kartoffeln sowie das Kartoffelkraut samt Beeren sind u.a. giftig für Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Pferde, Rinder, Schafe, Schweine und Vögel. Gekochte Kartoffeln können in Maßen verfüttert werden.

Tipps & Tricks

Buddeln macht ja den meisten Hunden Spaß. Da auch Kartoffelkraut und Kartoffelbeeren giftig sind, solltest Du Deinen Hund besser nicht an das Kartoffelbeet lassen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer Novita unten kahl

    Hallo Gartenfreunde Ich habe im Frühjahr 2017 einen schönen Kirschlorbeer Novita gepflanzt. Nun wird er immer kahler im untern Bereich und bekommt auch immer mal wieder gelbe Blätter.Kann ich den Kirschlorbeer schneiden damit er schön wieder raus kommt.Oben sieht er halt schön aus und eigentlich möchte ich ihn ungern schneiden.

  2. Schulkameraden

    Gibt es hier eventuell Leute aus der 10c , Karl-Marx-Stadt / Altendorf 1974 ?

  3. Hallo vivi66 !

    Herzlich willkommen in diesem Forum ! Hier gibt dir jeder gern einen Rat und mehr , wir haben sogar einen Stachelbär ! Liebe Grüße Andreas

  4. Wiese

    Hallo, ich habe bei mir auf dem Grundstück noch gute 150 m², die ich sinnvoll bepflanzen will, bevor sich das Unkraut wieder breitmacht. Direkt nebenan stehen große Kiefern, der Boden ist wohl eher etwas säuerlich aber Unkraut wächst trotzdem wie verrückt. Ein Rhododendron steht dort bereits. Zuerst spielte ich mit dem Gedanken, begehbare Bodendecker dort anzupflanzen aber der Spaß dürfte teuer werden. Rasen haben wir schon ums Haus herum, der genügt eigentlich. Jetzt kam mir der Gedanke, eine schöne Blumenwiese anzupflanzen, was ich persönlich erstens schön natürlich finde und zweitens tuts auch noch den Insekten gut. Ich habe nur ein []

  5. Hallo

    Ich werfe mal ein freundliches Hallo in die Runde. Mein Name ist Vivian oder einfach Vivi, wir haben in 2016 ein Haus gebaut und bauen uns step by step einen Garten auf. Da ich absolut kein Profi bin und sicher noch viel lernen kann, bin ich froh, dass Ihr mich aufgenommen habt - vielen Dank dafür. Liebe Grüße und für heute schon mal einen wunderschönen Abend :22x22-07:

  6. Rollrasen selbst verlegen

    Guten Tag, ich habe vor ca. 1 Monat Rollrasen gekauft und verlegen lassen, da mir das Risiko etwas falsch zu machen bei ca. 440 m² Fläche zu groß war. Mein Schwager möchte nun ebenfalls Rollrasen bei diesem Anbieter bestellen. Da er nur ca. 50 m² verlegen muss, überlegen wir, ob wir den Rasen dieses Mal selbst verlegen. Kennt jemand Seiten oder vllt. sogar Beiträge mit guten Verlegeanleitungen? Gibt es vllt. oft gemachte Fehler beim Verlegen von Rollrasen? Wäre für eure Hilfe sehr Dankbar. MfG Walter