So ziehen Sie Kapuzinerkresse vor

Kapuzinerkresse ist eine ideale Sommerblume für Gärtner, die kaum Erfahrung oder wenig Zeit haben, denn sie ist sehr pflegeleicht. Außerdem eignet sie sich auch gut für frisch angelegte Gärten, weil sie sehr schnell wächst.

Kapuzinerkresse vorziehen

Da die Kapuzinerkresse nicht frosthart ist, darf sie erst nach den Eisheiligen ab Mitte Mai ins Freiland gesät werden. Möchten Sie sich gern über eine frühe Blüte freuen, dann ziehen Sie Ihre Kapuzinerkresse auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vor.

Lesen Sie auch

Das Vorziehen im Topf

Für das Vorziehen im Topf benötigen Sie einige Tontöpfe mit einem Durchmesser von etwa 6 – 10 cm und normale Gartenerde. Diese sollte nach Möglichkeit leicht lehmig und kalkhaltig sein und nicht zu nährstoffreich. Eventuell mischen Sie etwas Sand unter die Erde.

Setzen Sie jeweils 2 – 3 Samen in jeden Topf. Bedecken Sie Samen mit etwas Erde, denn die Kapuzinerkresse ist ein Dunkelkeimer, und gießen Sie Samen leicht an. Halten Sie die Samen während der gesamten Keimdauer immer gut feucht.

Am besten gelingt Ihnen dies, wenn Sie eine Folie über den Topf spannen. Alternativ können Sie auch ein Weckglas über den Anzuchttopf stülpen. Nach etwa 10 – 20 Tagen zeigen sich dann die ersten Keimlinge.

Die richtige Sorte finden

Bei der Suche nach der richtigen Sorte Kapuzinerkresse sollten Sie in erster Linie an den zur Verfügung stehenden Platz denken. Eine rankende Sorte benötigt weit mehr Raum als eine kompakte. Immerhin können die Ranken der Großen Kapuzinerkresse bis zu 3 Meter lang werden.

Ein weiteres Kriterium bei der Auswahl ist der Lichtbedarf der Pflanze. Manche Sorten kommen besser mit einem schattigen Standort aus als andere. Nicht zuletzt haben Sie natürlich noch die Wahl der Blütenfarbe. Sie reicht von traditionell gelb-orange und rot über weiß und pink bis zu violett und schwarz.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nährstoffarmer Boden
  • Samen gut feucht halten
  • vor der Aussaat Nutzung bedenken
  • erst nach den Eisheiligen auspflanzen

Tipps & Tricks

Bedenken Sie schon vor der Aussaat, ob Ihre Kapuzinerkresse für den Verzehr oder nur zur Dekoration dienen soll, und wählen Sie eine entsprechende Sorte aus.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.